Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Backhaus: Osten bei EU-Mitteln benachteiligt
Nachrichten MV aktuell Backhaus: Osten bei EU-Mitteln benachteiligt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:40 28.08.2013

Agrarbetriebe und Regionen in Ostdeutschland drohen laut Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) bei der Neuverteilung der EU-Agrarhilfen auf der Verliererstraße zu landen. Zwischen den Bundesländern sei ein Verteilungskampf um die geringer werdenden Zuschüsse entbrannt. Gehe es nach dem Willen der fünf grün-geführten Landesministerien, komme es zu „einer massiven Umverteilung zugunsten der ländlichen Räume im Westen“, erklärte Backhaus gestern.

Deutschland werde bei den Direkthilfen für die Landwirte 3,3 Prozent im Vergleich zur jetzigen EU-Förderung verlieren, bei der Entwicklung der ländlichen Räume sogar 8,8 Prozent. Am Donnerstag kommen die Agrarminister der Länder in Würzburg zusammen.

Nach Vorschlag der von Grünen geführten Landesministerien sollen 30 Prozent der Direktbeihilfen von kleinstrukturierten Betrieben genutzt werden. „Das würde einen massiven Abfluss von Geld in westdeutsche und süddeutsche Bundesländer bedeuten“, sagte Backhaus. Die Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern würde pro Jahr 120 Millionen Euro weniger erhalten. Bisher bekommt sie 400 Millionen Euro Beihilfen jährlich.

OZ

Ein russischer Rohstoffexperte plant, den Flughafen Heringsdorf zu kaufen. Politiker befürchten, dass ihn das Fluggeschäft nicht interessiert.

28.08.2013

Seit mehr als einer Woche sind rund 180 Brandbekämpfer der freiwilligen Feuerwehr Rostock im Ausstand.

28.08.2013

Alles „Psycho“ oder was? Diesem Hype steht Professor Wolfgang Schneider, Direktor der Rostocker Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin an der Uni-Klinik, skeptisch gegenüber.

28.08.2013
Anzeige