Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Backhaus für neuen Ausgleich
Nachrichten MV aktuell Backhaus für neuen Ausgleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 18.05.2017

Freundlich im Ton, hart in der Sache: Agrarminister Till Backhaus (SPD) hat die Pipelinebauer von Nord Stream 2 aufgefordert, Alternativen zum umstrittenen Umweltausgleich auf der Insel Rügen zu prüfen. Bei einem Krisentreffen mit Rügener Landwirten und Vertretern der Gazprom-Tochter schlug Backhaus am Dienstagabend eine Bresche für die Bauern. „Landwirtschaftliche Nutzflächen mit Bodenwertzahlen über 50 werden nicht aus der Produktion genommen.“

Agrarminister Till Backhaus (SPD) FOTO: DPA

Backhaus brachte die Renaturierung des Polders Bargischow (Vorpommern-Greifswald) ins Spiel wie auch die Erweiterung der Klärwerke in Bergen und Göhren um eine vierte Klärstufe. Zudem solle Nord Stream 2 die Liste von Landrat Ralf Drescher (CDU) mit Alternativvorschlägen prüfen. Der plädierte gemeinsam mit Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) anstelle der Umwidmung großer Ackerflächen auf Rügen für ökologische Ersatzmaßnahmen in der Region. Laut Badrow sei in Stralsund vor allem die Sanierung der Stadtteiche sinnvoll, um den Eingriff, den Nord Stream mit der Verlegung der Pipeline durch den Greifswalder Bodden plant, ökologisch auszugleichen. „Wird im Wasser gebaut, sollte der Umweltausgleich auch im Wasser erfolgen. Die Teiche sind ein wichtiger Naturraum mitten im Zentrum – mit Zufluss in den Strelasund und damit in die Ostsee“, sagte Badrow. „Wir suchen weiter nach Lösungen“, so Nord-Stream- 2-Umweltmanager Jan Kube. Eine Möglichkeit, den Konflikt beizulegen, wäre ein Flächentausch. Ob die Gespräche Erfolg bringen, ist fraglich. „Unsere Position ist unverändert, dass wir kein wertvolles Ackerland auf Rügen aus der Produktion nehmen wollen“, betont Landwirt Maik Zielian von Rügen. Noch bis 31. Mai können die Bauern Stellungnahmen beim Bergamt oder dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie abgeben.

Fischer

M. Rathke/b.

Mehr zum Thema

Chefredakteur Andreas Ebel im Interview über Anspruch und Perspektiven der OZ

13.05.2017

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

16.05.2017
Sport Grimmen Stralsund/Bergen/Grimmen/Ribnitz-Damgarten - Reparatur-Stau bei Sportstätten im Kreis

Sechs Sportstätten hat der Landkreis Vorpommern-Rügen in seiner Obhut. Der Sanierungsstau der Einrichtungen in Bergen, Grimmen, Ribnitz Damgarten, Velgast, Stralsund und Franzburg ist mit fast sechs Millionen Euro sehr groß. Jetzt wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgelegt.

16.05.2017

. Mecklenburg-Vorpommern weitet die Betreuung von Opfern in Gerichtsprozessen aus. Der Landtag verabschiedete gestern das Gesetz zur psychosozialen Prozessbegleitung.

18.05.2017

E-Auto-Tester finden kaum Stromtankstellen / Positiv: Viele Stationen kostenlos

18.05.2017

Landes-Jagdverband fordert schärfere Strafverfolgung / 35 Horste vernichtet

18.05.2017
Anzeige