Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Backhaus setzt auf fairen Ausgleich
Nachrichten MV aktuell Backhaus setzt auf fairen Ausgleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.05.2017
Putbus

. Agrarminister Till Backhaus (SPD) hat im Streit um die Ausgleichsflächen für den Bau der Erdgas-Trasse Nord Stream 2 einen fairen Interessenausgleich auf freiwilliger Basis angemahnt. „Mit mir wird es keine großflächigen Enteignungen geben“, sagte Backhaus gestern Abend. Der Minister traf sich in Putbus auf der Insel Rügen mit Bauern, die nach dem Willen des Pipelinebauers Nord Stream Ackerflächen als Ausgleich für den Trassenbau zur Verfügung stellen sollen. Landwirte und Bauernverband lehnten bislang eine 25-jährige Dienstbarkeit ab, die eine Umwandlung von Ackerland in extensives Grünland vorsieht.

Als Ausgleich für die Ostseepipeline sind auf Rügen Umweltmaßnahmen auf bis zu 1000 Hektar vorgesehen.  Dazu wird in einem Areal von 3000 Hektar nach geeigneten Flächen gesucht. Es soll geprüft werden, inwieweit staatliche Flächen für den Umweltausgleich herangezogen werden können.

OZ

Der Geflügelwirtschaftsverband sucht nach Auswegen

17.05.2017

Politikwissenschaftler der Universität Rostock haben gestern über Migration und Integration in Zeiten zunehmender Fluchtbewegungen diskutiert.

17.05.2017

Wirtschaftsstaatssekretär Rudolph nimmt Großküchen und andere Großversorger in die Pflicht

17.05.2017