Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bahn schafft Klarheit: Haltepunkte in MV erhalten Info-Tafeln

Berlin Bahn schafft Klarheit: Haltepunkte in MV erhalten Info-Tafeln

Bahnreisende in Mecklenburg-Vorpommern müssen künftig nicht mehr vergeblich auf verspätete Züge warten: Nach einem Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts muss die Deutsche Bahn auch kleine Bahnhöfe mit Informationssystemen ausrüsten, um Verspätungen und Zugausfälle bekanntzugeben (OZ berichtete).

Voriger Artikel
Reitpony bei Unfall mit Kleinlaster verletzt
Nächster Artikel
Lokalsender in MV erhalten „Regiostars“

Infotafeln wie hier am Bahnhof Bad Doberan soll es bald in ganz MV geben.

Quelle: Frank S�llner

Berlin. In MV sind davon knapp 120 Haltepunkte betroffen.

Von den 187 Bahnhöfen im Land haben derzeit nur die 17 größten eine komplette Fahrgastinformationsanlage, auf denen einfahrende Züge, Abfahrtzeiten oder das Gleis angezeigt werden. 61 weitere haben dynamische Schriftanzeiger (DSA), die nur etwas anzeigen, wenn vom Fahrplan abgewichen wird. „2012 wurden 40 Bahnhöfe mit DSA ausgestattet, 2013 werden weitere 40 folgen“, sagte ein Bahnsprecher. In diesem Jahr sind unter anderem Bentwisch, Mönchhagen, Rakow (Landkreis Rostock), Lauterbach (Landkreis Vorpommern-Rügen) und Strasburg (Vorpommern-Greifswald) an der Reihe. Bis 2015 soll die Nachrüstung abgeschlossen sein. Die Kosten liegen bei etwa einer Million Euro. „Dann werden 96 Prozent der Bahnhöfe über ein DSA verfügen. Das bedeutet, dass 99 Prozent aller Fahrgäste informiert werden“, so der Sprecher weiter.

Die Bahn will aber dagegen klagen, dass auch sämtliche Haltepunkte mit weniger als 100 Reisenden pro Tag nachgerüstet werden müssen. In MV sind das mit 87 fast die Hälfte. Allerdings sollen laut Planungen der Bahn ohnehin auch die meisten dieser wenig genutzten Haltepunkte im Land DSA bekommen. Außen vor blieben dann nur wenige Bahnhöfe wie Blumenhagen (Vorpommern-Greifswald), Moidentin, Plüschow (Nordwestmecklenburg), Sponholz (Mecklenburgische Seenplatte) und Zerrentin (Kreis Ludwigslust-Parchim). „Das waren 2012 die am geringsten frequentierten Bahnhöfe in Mecklenburg-Vorpommern“, so der Sprecher. Dort könnten die Passagiere also auch weiterhin im Unklaren gelassen werden.

Axel Büssem

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.