Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Bauboom lässt Preise klettern
Nachrichten MV aktuell Bauboom lässt Preise klettern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 23.10.2017

Für Städte und Gemeinden, die oft knapp bei Kasse sind, werden die teureren Angebote für ihre Bauprojekte immer häufiger zum Problem. Deshalb sind in den letzten Jahren landesweit mehrere Bauvorhaben verschoben worden. Aber wie lösen Kommunen das Dilemma, dass sich zu wenig Firmen bewerben?

Bauverbandspräsident Rainer Bauer

FOTO: OVE ARSCHOLL

Rostocks Bausenator Holger Matthäus (Bündnis 90/Grüne) sagt: „Wir versuchen, eine neue Ausschreibung durchzuführen und beispielsweise abschnittsweise zu bauen, günstigere Produkte einzusetzen und Bauabläufe zu verlängern oder zu ändern.“ Bei Ausschreibungen der Kommunen muss laut Städte- und Gemeindetag das günstigste, nicht jedoch das billigste Angebot den Zuschlag bekommen. Wichtig sei, dass die Kriterien erfüllt werden. Ähnliches schildert Greifswalds Bausenatorin Jeannette von Busse. Sie fordert zudem: „Die Landesregierung muss schnellstmöglich Maßnahmen ergreifen, um die Duale Ausbildung zu stärken. Ansonsten wird auch der Nachwuchsmangel in den Unternehmen dazu führen, dass es zukünftig auf öffentliche Ausschreibungen immer weniger Angebote gibt.“

Bauverbandspräsident Rainer Bauer sieht den Grund für die Misere auch bei den Gemeinden. „Die Ausschreibungen der Kommunen sind oft viel zu kurzfristig und kommen alle zur gleichen Zeit.“ Das Baujahr habe – je nachdem wie hart der Winter sei – neun bis zwölf Monate und nicht vier. Im Frühjahr und Winter hätten viele Firmen Kurzarbeit, weil nicht genug Aufträge reinkommen. „Wer jetzt in den nächsten Wochen für das nächste Frühjahr ausschreibt, bekommt auch einen anständigen Preis“, sagt Bauer. Er empfiehlt drei Monate Vorlauf. Der Verbandspräsident betont außerdem, dass viele Unternehmen für Aufträge nach Berlin und Hamburg fahren – auch wegen der besseren Bezahlung. „Es sind genug Kapazitäten da, wenn man die vielen Baufirmen, die in den alten Bundesländern arbeiten, zurückgewinnt.“

vw

Mehr zum Thema

Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der kleinen SUV - und setzen eigene Prioritäten.

18.10.2017

Seine Vision dauerte dreieinhalb Stunden. Xi Jinping will China nicht nur wirtschaftlich, sondern auch militärisch stark machen. Die Partei umjubelte seine Rede. Es gab aber einen tragischen Zwischenfall: Unweit der Großen Halle des Volkes zündete sich ein Mann selbst an.

18.10.2017

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

21.10.2017

CDU, Linke, SPD, FDP und Grüne wachsen in MV, bei AfD Zurückhaltung

23.10.2017

Kritiker verurteilen Wirtschaftslobbyismus

23.10.2017

. Brandexperten in MV haben den Bürgern nahegelegt, mehr Eigenschutz zu betreiben.

23.10.2017
Anzeige