Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Betrug um Yachthafen-Residenz: Prozess gegen Ebnet verschiebt sich

Schwerin/Rostock Betrug um Yachthafen-Residenz: Prozess gegen Ebnet verschiebt sich

Der Ex-Minister soll wegen Beihilfe zum Subventionsbetrug beim Bau der Anlage Hohe Düne auf die Anklagebank. Doch das Landgericht hat vorerst andere Termine.

Voriger Artikel
Empor muss Becvar ziehen lassen
Nächster Artikel
Umstrittenes Flüchtlingsheim wird geschlossen

Der Prozess gegen den früheren Wirtschaftsminister des Landes, Otto Ebnet (SPD, 71), wird sich weiter verzögern.

Quelle: Lutz Werner

Schwerin/Rostock. Der Prozess gegen den früheren Wirtschaftsminister des Landes, Otto Ebnet (SPD, 71), wird sich weiter verzögern. Das Landgericht Schwerin werde mit dem Verfahren nicht in den kommenden Monaten beginnen können, sagte Sprecher Detlef Baalcke. Möglicherweise werde erst im kommenden Jahr Prozessauftakt sein. Grund seien andere Verfahren, die die zuständige Kammer am Landgericht vorrangig zu behandeln habe, da hier Haft im Raum stehe.

Ebnet, der vor über sieben Jahren aus dem Ministeramt schied, soll wegen Beihilfe zum Subventionsbetrug der Prozess gemacht haben. Dabei geht es um Fördermittel für den Investor der Yachthafenresidenz Hohe Düne, Per Harald Lökkevik.

Von Frank Pubantz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Müll-Ofen vor dem Aus: Wo lässt die Hansestadt ihren Abfall?

Günter Hering aus Rostock

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.