Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Polizei tappt weiter im Dunkeln – angeblicher Freund: Sie war schwanger
Nachrichten MV aktuell Polizei tappt weiter im Dunkeln – angeblicher Freund: Sie war schwanger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 22.03.2019
Auch am Donnerstag wurde mit Spürhunden in Zinnowitz nach Hinweisen gesucht. Quelle: Tilo Wallrodt
Zinnowitz

Der gewaltsame Tod einer jungen Frau in Zinnowitz (Vorpommern-Greifswald) gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, wurden bisher weder eine mögliche Tatwaffe noch ein Tatverdächtiger gefunden. Die Suche nach Spuren im Umfeld des Tatortes solle am Freitag mit Spürhunden fortgesetzt werden. Es seien mehrere Bekannte der getöteten 18-Jährigen befragt worden, es habe sich aber keine heiße Spur ergeben.

Medienbericht: Freund bestätigt Schwangerschaft

Derweil hat sich ein 16-Jähriger öffentlich zu Wort gemeldet, der angibt, Marias Freund gewesen zu sein. Gegenüber der Bild-Zeitung sagte er, das seine Freundin schwanger gewesen sein soll. Das habe sie ihm vor wenigen Tagen gesagt und auch ein Ultraschallbild geschickt. „Das war nicht geplant, deshalb war ich zuerst geschockt. Aber dann haben wir uns so auf unser Baby gefreut. Mit dem Kind wären wir auf ewig verbunden gewesen“, sagte der Jugendliche der Bild. Die beiden hätten sich 2017 in Stralsund kennengelernt und seien seit vergangenem Dezember zusammen gewesen.

Bekannte findet 18-Jährige tot

Eine Bekannte hatte das Opfer, das aus Stralsund stammt, am Dienstagabend in deren Wohnung in Zinnowitz auf der Insel Usedom leblos gefunden und Behörden alarmiert. Sie hatte sie telefonisch nicht erreicht und sich deshalb Sorgen gemacht. Eine Obduktion ergab, dass die 18-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen war. Sie hatte „mindestens eine Stichverletzung“, sagte ein Staatsanwalt.

Zinnowitz: Der Fall einer toten 18-Jährigen

Maria K. (18): Das ist das Todesopfer von Zinnowitz

Spurensuche in Zinnowitz: Warum musste Maria K. sterben?

So sucht die Polizei nach dem Täter

Ostseebad Zinnowitz steht unter Schock

Obduktionsbericht: 18-Jährige aus Zinnowitz wurde erstochen

Zinnowitz: 18-Jährige tot in Wohnung aufgefunden

Die Getötete habe in Zinnowitz einen Ausbildungsplatz gesucht, einen großen Freundeskreis und viele Kontakte in den sozialen Medien gehabt. Mehreren Hinweisen werde noch nachgegangen.

RND/dpa

Die 18-Jährige wollte im Ostseebad eine Ausbildung anfangen. Ihr Tod löst Trauer und Entsetzen aus. Bereitschaftspolizisten und Ermittler in Zivil suchen mit Hochdruck nach dem Täter. Viele Menschen auf Usedom wollen dabei helfen, dieses schreckliche Verbrechen aufzuklären.

21.03.2019

Landkreis genehmigt: Die Deponie darf Sickerwasser in einen nahe liegenden Bach leiten. Kritiker fürchten Gefahren für Mensch und Natur.

21.03.2019

Den Wäldern in Mecklenburg-Vorpommern geht es vergleichsweise gut, das Land liegt im bundesweiten Vergleich weit vorn. Doch der Klimawandel geht auch an robusten Bäumen nicht spurlos vorbei. Es muss Vorsorge getroffen werden.

21.03.2019