Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Bootsunfall vor Usedom: Suche nach Angler fortgesetzt
Nachrichten MV aktuell Bootsunfall vor Usedom: Suche nach Angler fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 03.11.2017
Die Wasserschutzpolizei hat am Freitag die Suche nach einem vermissten Angler fortgesetzt. Quelle: Tilo Wallrodt
Wolgast

Die Wasserschutzpolizei hat die Suche nach dem vermissten Angler im Peenestrom bei Wolgast fortgesetzt. Die Einsatzkräfte suchten am Freitag wieder mittels Sonar-Technik nach dem Mann (48), der bei einem tragischen Bootsunglück am Sonntag vor Zecherin gemeinsam mit zwei weiteren Personen über Bord gegangen war (OZ berichtete). Seine Begleiter, eine 48-Jährige Frau und ihr 56-Jähriger Lebensgefährte waren kurz nach dem Vorfall geborgen und reanimiert wurden. Sie starben allerdings wenig später im Krankenhaus. Von dem 48-Jährigen – er war der Bruder der Verstorbenen – fehlt nach wie vor jede Spur.

Die Polizei geht nicht mehr davon aus, ihn lebend zu finden. Am Freitag suchten die Einsatzkräfte mit drei Booten insgesamt sechs Stunden nach dem Mann. Nachdem dies erneut ergebnislos blieb, wollen sie am Montag weitermachen und auch einen Helikopter einsetzen. Die dreiköpfige Gruppe aus der Nähe von Chemnitz (Sachsen) war am Sonntag trotz Orkanböen zu einem Angelausflug auf den Peenestrom aufgebrochen. Ihr Boot kenterte.

OZ

Mehr zum Thema

Ein Jäger hat am Mittwoch bei Groß Laasch (Ludwigslust-Parchim) die Leiche eines 45-jährigen Mannes gefunden. Noch immer kann die Polizei keine klare Aussage zu den Todesumständen treffen.

02.11.2017

Zu den Schwerpunkten der Kontrollen im November gehört auch das Überholen

03.11.2017
Panorama Schüler aus Zuwandererfamilien - Missstände an Berliner Polizeiakademie

Was ist los an der Polizei-Ausbildungseinrichtung der Hauptstadt? Manche Bewerber sollen unzureichende Deutschkenntnisse haben, einige früher mit Straftaten aufgefallen sein. Von verzweifelten Ausbildern ist die Rede.

02.11.2017

Gutachten zum Swinetunnel wird vorgestellt +++ Urteil in Prozess nach Überfall auf Prostituierte erwartet +++ Erwerbslosenparlament tagt in Schwerin +++ Schweriner Waldfriedhof wieder freigegeben +++ Greifswalder Domsanierung vor Abschluss

03.11.2017

Deutschlands größter Gänsezuchtbetrieb, die Firma Eskildsen, startet in Zarnewanz bei Rostock mit einer neuen Marke im Geflügelgeschäft - der Pommerschen Ente.

03.11.2017

Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) trifft heute junge Forscherinnen

03.11.2017