Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Brandanschlag auf Haus von Justizministerin Kuder

Diedrichshagen Brandanschlag auf Haus von Justizministerin Kuder

Einen Brandanschlag haben bislang Unbekannte auf das Haus von Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) in Diedrichshagen bei Greifswald verübt.

Voriger Artikel
Was heute in MV wichtig wird
Nächster Artikel
Strandtesterin – ein Traumjob am Meer

Dieser Brandanschlag hat mich erschüttert. Ich bin froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist.“Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU)

Quelle: Matthias Balk/dpa

Diedrichshagen. Einen Brandanschlag haben bislang Unbekannte auf das Haus von Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) in Diedrichshagen bei Greifswald verübt. Kuder war zum Tatzeitpunkt am Mittwoch gegen 22.45 Uhr nicht im Haus. Sie sei erschüttert, teilte ihr Sprecher mit. Noch wisse niemand, wer die Tat aus welchem Motiv begangen habe. Die Ministerin sei froh, dass niemand verletzt wurde.

OZ-Bild

Einen Brandanschlag haben bislang Unbekannte auf das Haus von Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) in Diedrichshagen bei Greifswald verübt.

Zur Bildergalerie

Mit einem Brandbeschleuniger hatten die Täter versucht, das Haus in Flammen zu setzen. Das Gebäude liegt abgeschottet auf dem Grundstück, umgeben von dichtem Wald, der zum Forst der Universität Greifswald gehört. Gestern waren zehn Polizeibeamte und Mitarbeiter der Spurensicherung zur Beweisaufnahme vor Ort. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Anklam übernommen. Auch der Staatsschutz ist eingebunden. Ein Waldweg in der Nähe des Wohnhauses, der in die Gemeinde Hanshagen führt, war abgesperrt worden. Die Beamten suchten auf dem möglichen Fluchtweg der Täter nach Fuß- und Reifenspuren.

Kuders Ehemann hatte den Brand am Mittwochabend bemerkt und die Flammen gelöscht, bevor Polizei und Feuerwehr eintrafen. Am Gebäude entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Kuders wohnen in dem Haus zur Miete. Allerdings hat sich die Ministerin Anfang des Jahres von ihrem Mann getrennt, bestätigte ihr Sprecher. Sie habe eine Wohnung in Schwerin, wo sie auch arbeite.

Eine politische Motivation der Tat kann laut dem Schweriner Innenminister Lorenz Caffier (CDU) nicht ausgeschlossen werden: „Leider gibt es immer mehr Menschen, die ihre unterschiedlichen politischen Positionen nicht mit Worten, sondern mit Gewalt gegen Personen und Sachen kundtun.“ Die Stimmung in der politischen Auseinandersetzung sei „deutlich aggressiver geworden“.

Erst in der vergangenen Woche hatte es bei Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) einen Brandanschlag auf das Auto der Frau des CDU-Politikers Franz- Robert Liskow. Caffier: „Hier wird gegen fünf Männer aus Berlin ermittelt, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind.“ Ende 2014 hatte es eine Morddrohung gegen den Schweriner Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) und seine beiden Töchter wegen des Ausbaus der Windenergie gegeben. Als Täter wurde ein Mann aus Nordwestmecklenburg überführt. Im Oktober 2015 wurden das Auto und das Büro des SPD-Politikers Patrick Dahlemann in Torgelow mit Buttersäure attackiert.

Axel Meyer und Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.