Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Bratwurst-König erschießt sich auf der A 14
Nachrichten MV aktuell Bratwurst-König erschießt sich auf der A 14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2016

Der Mann, der sich am Donnerstag auf der A 14 erschossen hat, ist offenbar kein Unbekannter. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll es sich bei dem 46-Jährigen um den Unternehmer Mario U. handeln. Der Geschäftsmann aus Sachsen-Anhalt ist Chef der Firma Spiel-Paradies, die deutschlandweit mehrere Dutzend Imbisse für Thüringer Rostbratwurst betreibt.

Der 46-Jährige hatte sich offenbar bei voller Fahrt mit einem Revolver erschossen. Zeugenberichten zufolge war sein Auto auf Höhe der Ortschaft Raben Steinfeld bei Schwerin plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Warum er sich das Leben nahm, ist bislang noch unklar. Die A 14 war zwischen den Anschlussstellen Schwerin-Nord und Schwerin-Ost mehrere Stunden gesperrt.

OZ

Mehr zum Thema

Der Wahl-Hamburger und seine Band project Île bringen am 15. April ihre neue Platte „Fasst euch ein Herz“ heraus / Die Songs stellen die Musiker Ende April in Rostock und Stralsund vor

24.03.2016

Politikwissenschaftler hat ihr Wirken untersucht / Konsequenz fehle bei Einhaltung des Schweriner Weges

24.03.2016

756 Filme dürfen in Deutschland an Karfreitag nicht in den Kinos gezeigt werden. Auch tanzen ist vielerorts nicht erlaubt. Atheisten geht derlei staatliche Bevormundung auf die Nerven. Sie sprechen von Anachronismen. Soll man sie abschaffen?

25.03.2016

Allein Rostock richtet 86 befristete Stellen ein / Viele Posten sind aber noch nicht besetzt, da Flüchtlingszahlen seit Schließung der Balkanroute sinken / 300 Asylbewerber im März

29.03.2016

Vier Menschen bei Zusammenstößen schwer verletzt — darunter ein Kind (9)

29.03.2016

13-Jähriger lag drei Monate im Koma

29.03.2016
Anzeige