Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Bürger in MV häufiger krank
Nachrichten MV aktuell Bürger in MV häufiger krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2018

Schwerin. Arbeitnehmer haben sich im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern häufiger als im Vorjahr krankgemeldet. Der Krankenstand stieg im Nordosten von 4,7 auf 4,9 Prozent, wie die DAK-Gesundheit gestern mitteilte. Bundesweit wurde ein Anstieg um 0,2 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent registriert. Mecklenburg-Vorpommerns Krankenstand ist unter den DAK-Versicherten der höchste der fünf nördlichen Bundesländer. Ein Grund für den Anstieg seien Erkältungskrankheiten wie Bronchitis und Sinusitis gewesen. Die Anzahl der Fehltage aufgrund von Atemwegserkrankungen stieg bei den DAK-Versicherten um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein Erwachsener erkrankt demnach durchschnittlich bis zu viermal im Jahr an einem grippalen Infekt, Kinder sogar bis zu zehnmal. In der Rangfolge der Ausfalltage stünden die Atemwegserkrankungen auf Platz zwei mit 288 Ausfalltagen.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

6,3-Millionen-Euro-Bau mit modernster Technik in Güstrow übergeben

01.02.2018

Die Schweriner Regierungschefin will bei Verhandlungen in Berlin für MV punkten

01.02.2018

Gütersloh/Schwerin. An den Grundschulen in Mecklenburg-Vorpommern müssen bis 2025 nach der bisherigen Planung des Landes 904 Lehrer eingestellt werden.

01.02.2018
Anzeige