Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Bunter und billiger: Neue Bahn fährt von Berlin an die Ostsee

Rostock Bunter und billiger: Neue Bahn fährt von Berlin an die Ostsee

Locomore macht der Bahn AG Konkurrenz/ Urlaubsexpress fällt 2017 aus

Rostock. Ein neuer Bahnanbieter will dem Platzhirsch Deutsche Bahn AG in Mecklenburg-Vorpommern Konkurrenz machen: Das Berliner Unternehmen Locomore plant eine regelmäßige Zugverbindung von Berlin über Greifswald nach Rügen. „Wir haben die Trassen bereits reserviert“, sagt Firmengründer Derek Ladewig. Starten soll die Verbindung 2017 oder 2018. Einzelheiten zu Preisen und Takten stünden noch nicht fest.

Das Eisenbahn-Start-up hebt sich ab von der staatseigenen DB AG: Die knallig orange lackierten Züge – gemietete, sanierte Reisewagen aus den 1970er-Jahren – haben kleine Abteile statt Großraumkabinen, wahlweise mit Klimaanlage oder Fenstern, die sich öffnen lassen. Kostenloses Internet ist Standard. Es soll spezielle Themenabteile geben, zum Beispiel für Skatspieler oder Rucksackreisende. Die Ticketpreise sollen stets günstiger sein als bei der DB und teurer als im Fernbus. In zwei Wochen startet Locomore, das jeden Anrufer duzt, seine erste Verbindung zwischen Berlin und Stuttgart. Eine weitere ist von Berlin nach Köln geplant. Sein Startkapital von 600 000 Euro besorgte sich das Unternehmen mittels Crowdfunding bei Hunderten Unterstützern und Kleinanlegern.

Für die Strecke nach Rügen sieht Geschäftsführer Ladewig vor allem in der Saison Potenzial. „Im Sommer ist es in den Zügen an die Ostsee so voll wie in einer Sardinendose“, sagt er. Ob die Räder auch im Winter rollen werden, sei noch offen. Alles hänge vom Erfolg der ersten Linie nach Stuttgart ab.

Marcel Drews von der Bahnkunden-Vereinigung ProBahn freut sich über Konkurrenz auf der Schiene. Während Privatbahnen bundesweit Marktanteile gewinnen, gehe er in MV zurück. Im Nordosten erreicht die DB AG mit ihrer Tochter Usedomer Bäderbahn (UBB) 87 Prozent Marktanteil im Schienennahverkehr – 2013 waren es noch 75 Prozent. Bundesweit beträgt die DB-Quote rund 70 Prozent. Im Nordosten betreibt noch die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft Regionalverkehr im westlichen Mecklenburg. Auf Rügen fährt der Rasende Roland der Pressnitztalbahn sowie im Landkreis Rostock die Bäderbahn Molli.

Die Deutsche Bahn bestätigte derweil, dass ihr beliebter Urlaubsexpress im Sommer von Köln nach Rügen und Usedom wegen Bauarbeiten ausfällt. Seiten 6 und 7

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Test für GDL-Arbeitszeitmodell
Ein DB-Mitarbeiter steht im Mai 2015 wegen des Lokführer-Streiks an einem leeren Gleis in Stuttgart. Im aktuellen Konflikt hat die Bahn ein neues Angebot vorgelegt. 

Lokführer und Bahn verhandeln wieder. Ob die fünfte Runde den Durchbruch bringt, ist allerdings fraglich.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.