Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
CT ja oder nein? Leser uneins

CT ja oder nein? Leser uneins

Rostock. Die Zahl der Computertomografien (CT) in den Krankenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns ist deutlich gestiegen.

Rostock. Die Zahl der Computertomografien (CT) in den Krankenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns ist deutlich gestiegen. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) sind 2014 rund 119 000 CTs verordnet worden. Das sind 326 am Tag. Im Jahr 2009 waren es 277. Bundesweit bemängeln Experten, dass viele Untersuchungen unnötig seien. Zudem sei die Strahlenbelastung bei einer CT vielfach höher als bei einer normalen Röntgenuntersuchung. Die OZ-Leser diskutieren.

Laura Heinrichs schreibt: „MRT ist besser.“ Dabei entstehe keine schädliche Strahlung. Ramona Will indes ist der Ansicht, dass man sich lieber einmal mehr als einmal zu wenig durchchecken lassen sollte. „Ob nun nötig oder nicht – darum geht man ja in die Röhre! Nur so kann man ernsthafte Erkrankungen frühzeitig erkennen und gegebenenfalls auch erfolgreich behandeln!“

Ihre Erfahrungen teilt Leserin Ines Krätsch mit. „Nun, vor Jahren sah es noch anders aus. Da musste darum gekämpft werden, in die Röhre zu kommen. Das Ergebnis waren zwei Tumore im Kopfbereich. Jeder ist ja auch selber für seine Gesundheit verantwortlich.“ Petra Ungemach ist überzeugt: „Geht doch eh nur ums Geldverdienen.“ Woraufhin Facebook-Nutzerin Stefanie Masur entgegnet: „Soweit ich weiß, bekommt das Krankenhaus einen Festbetrag für jeden Patienten, egal ob er da kein Mal oder fünfmal reingeht. Heißt: Je mehr CTs, desto größer das Minus.“ Die Häufigkeit sei ihrer Meinung nach auf die Unsicherheit der Ärzte zurückzuführen. „Und weil heute jeder Patient klagt, wenn was nicht zu 100 Prozent gepasst hat, schaut man rein und kann es bis in alle Ewigkeit beweisen, um sich zu schützen.“

Überweisende Ärzte bräuchten mehr Fachwissen für indikationsbezogene Diagnostik oder aber die Fähigkeit des Wollens, enger mit den Radiologen zusammenzuarbeiten, sagt Bärbel Adam .

jl

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landtagsmitglied Mignon Schwenke (Linke)

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.