Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Cannabis gegen Schmerzen –  Zwei Drittel der Anträge genehmigt
Nachrichten MV aktuell Cannabis gegen Schmerzen –  Zwei Drittel der Anträge genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.02.2018

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern haben einem NDR-Bericht zufolge bislang rund 200 Menschen Rezeptanträge für Cannabis zur Schmerzlinderung gestellt. Etwa zwei Drittel davon seien bewilligt worden. In den anderen Fällen habe zum Teil die medizinische Begründung gefehlt, oder es hätten keine Erkrankungen im Sinne des neuen Gesetzes vorgelegen.

Das sogenannte Cannabis-Gesetz ist seit knapp einem Jahr in Kraft. Es ermöglicht chronisch kranken Menschen, bei denen die üblichen Therapien nicht zu einer

spürbaren Schmerzlinderung geführt haben, Cannabis auf Rezept zu bekommen. Bundesweit seien inzwischen mehr als 10 000 Anträge bei den Krankenkassen eingegangen und damit deutlich mehr als erwartet.

Hauptwirkstoff bei Cannabis ist Tetrahydrocannabinol (THC), das je nach Pflanzensorte unterschiedlich konzentriert ist.

OZ

Brutale Täter könnten härter bestraft werden / Hund, Katze & Co. nicht mehr als Sache einstufen

13.02.2018

Trotz zuletzt winterlicher Temperaturen kann nach Angaben des Bauernverbands in Mecklenburg-Vorpommern seit Anfang Februar wieder Gülle auf die Felder gesprüht werden.

13.02.2018

Schwerin. Kurz vor dem Valentinstag am 14. Februar hat die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern vor Abzocke mit Partnerschaftsanzeigen gewarnt.

13.02.2018
Anzeige