Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell DREI FRAGEN AN...
Nachrichten MV aktuell DREI FRAGEN AN...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.03.2013
Axel Pudimat (45), Vorsitzender des Apothekerverbandes Mecklenburg- Vorpommern Quelle: Verband

Das Pauschalvergütungssystem wurde 2004 eingeführt. Auf den Apothekeneinkaufspreis werden 8,35 Euro, dazu drei Prozent sowie die Mehrwertsteuer aufgeschlagen. Die Krankenkassen behalten davon 1,75 Euro pro Packung als Bearbeitungsrabatt ein. Es bleiben also etwa 6,60 Euro Honorar bei der Apotheke. Die drei Prozent decken die Beschaffungs- und Lagerkosten ab.

2 Warum wurde der Pauschalpreis eingeführt? Der hat die vorherige prozentuale Vergütung für die Medikamente abgelöst. Die Pauschale soll verhindern, dass auf teure Präparate deutlich höhere Aufschläge zu zahlen sind. Einige günstige Medikamente sind dadurch teurer geworden, aber viele teure Medikamente wesentlich günstiger.

3 Zwischen Krankenkassen und Apothekern gibt es seit Monaten Streit über die Rabatthöhe. Warum? 2011 und 2012 hatten die Apotheken durch einen gesetzlich auf 2,05 Euro festgelegten Rabatt ein befristetes Sonderopfer zu leisten. Das entlastete die Kassen um 200 Millionen Euro pro Jahr. Die Kassen verlangen, dass der Betrag weiter gelten soll. Da es keine Einigung gibt, muss jetzt eine Schiedsstelle entscheiden.

Interview: Bernhard Schmidtbauer

OZ

Wissenschaftler der Universitäten Greifswald und Leipzig wollen in einer Studie das Schicksal und psychische Befinden von Besatzungskindern untersuchen. Schätzungen zufolge kamen nach 1945 in Deutschland rund 200 000 Kinder zur Welt, die von einheimischen Müttern und ausländischen Soldaten gezeugt wurden, teilte die Uni Greifswald gestern mit.

06.03.2013

Die Landesregierung will den Industrie- und Energiestandort Lubmin bei Greifswald weiterentwickeln und einen Investor für ein Gaskraftwerk gewinnen.Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) stellte gestern dem Kabinett in Schwerin seine „Road Map“ für ein Gaskraftwerk vor.

06.03.2013

Damit sich die Einwohner besser mit der Mecklenburgischen Seenplatte identifizieren, sucht der Landkreis jetzt nach einer Symbolfigur. Dazu soll es nach einem Beschluss des Kreistages einen Ideenwettbewerb geben, sagte eine Sprecherin gestern in Neubrandenburg.

06.03.2013