Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell „Dafür gibt es Postleitzahlen“
Nachrichten MV aktuell „Dafür gibt es Postleitzahlen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.10.2017

Bernd Bröcker (Unabhängige Bürger Elmenhorst), Bürgermeister von Elmenhorst in Schleswig-Holstein, hat schon ein paar Mal Verwechslungen mit einem anderen Elmenhorst erlebt. „Allerdings nicht mit dem bei Rostock, sondern mit Elmenhorst in Lauenburg“, erklärt er. Denn neben dem mecklenburgischen Elmenhorst gibt es im Nachbarkreis noch ein drittes Elmenhorst. Schon mehrmals seien Leute, mit denen er einen Termin hatte, in den falschen Ort gefahren. „Bei Handwerkern ist mir das schon einige Male passiert. Elmenhorst – also Ulmenlichtung – sei ein gebräuchlicher Name und eine häufige Flurbezeichnung. „Unseren Ortsteil Fischbek gibt es auch mehrmals, beispielsweise als Stadtteil in Hamburg.“

Für Horst Harbrecht (CDU), Bürgermeister von Elmenhorst bei Rostock, ist das etwas Neues. Verwechslungen hat er noch nie erlebt, obwohl es Elmenhorst allein fünf Mal im Norden, drei Mal im Osten und einmal in Nordrhein-Westfalen gibt. „Dafür gibt es Postleitzahlen“, erklärt Harbrecht. Die Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen vor den Toren der Hansestadt Rostock ist mit ihren schilfrohrgedeckten Bauernhäusern und der Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit Gewölbemalereien aus dem 14. Jahrhundert beliebter Anlaufpunkt für Urlauber. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die beiden 1836 und 1879 errichteten Holländerwindmühlen, die die Ortsteile verbinden. Es gibt einen Findlings-Garten, der aus Steinen aus der Ortschaft zusammengestellt wurde.

OZ

Peter Kokocinski ist seit dem 29. Mai 2017 Bürgermeister von Schönberg in Schleswig-Holstein. Bereits kurz nach seiner Wahl musste er in seinem Umfeld Verwechslungen aufklären.

02.10.2017

In die Seestraße wollten sie und landeten im Seeweg – und zwar am anderen Ende der Ostsee.

02.10.2017

Auf Suche nach der Fähre sind immer wieder Urlauber und sogar Trucker am Verzweifeln, die in Putgarten auf Rügen ankommen. „Zweimal im Monat kommt das bestimmt vor“, sagt Bürgermeisterin Iris Möbius.

02.10.2017