Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Darßbahn: Finanzierung noch offen
Nachrichten MV aktuell Darßbahn: Finanzierung noch offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 07.05.2018

Die Darßbahn zwischen Barth und Prerow, eines der wichtigsten aktuellen Projekte der Landesregierung, hängt weiter in der Luft. Die Finanzierung mithilfe des Bundes stehe noch nicht, teilt das Verkehrsministerium in Schwerin mit. Minister Christian Pegel (SPD) sei weiterhin „guter Dinge“; das sagte Pegel allerdings auch schon im Februar.

Christian Pegel Quelle: Foto: Büttner/dpa

Seit Jahren fordern Menschen auf dem Darß die Reaktivierung der Bahnstrecke. Zwischen Land und Bund gebe es „intensive Gespräche“ darüber, „ob und welche Hilfsmöglichkeiten bei der Investition seitens des Bundes möglich sind“, sagt eine Sprecherin Pegels. „Ohne signifikante Hilfen des Bundes werden dem Land die Investition und der Betrieb der Darßbahn nicht gelingen.“ Man setze nun auf den Dialog mit dem neuen Bundesminister, Andreas Scheuer (CSU).

Rund 73 Millionen Euro dürfte die Darßbahn kosten, teilt das Bundesverkehrsministerium auf eine Anfrage von AfD-Bundestagsmitglied Leif-Erik Holm mit. Es seien allerdings „noch keine konkreten Zusagen erteilt“. Holm ist skeptisch. „Es sieht danach aus, dass die Darßbahn nicht so schnell vom Fleck kommen wird“, sagt er. Er erwarte von Vertretern der Landesregierung, „dass sie hier Druck machen und zügig Ergebnisse präsentieren“.

fp

Mehr zum Thema

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode. Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen.

05.05.2018

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode / Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen

05.05.2018

Der Innenminister verdoppelt Prämien für Gemeindefusionen: Wem hilft das eigentlich?

05.05.2018

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste / Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern

07.05.2018

Demminer Gender-Ärztin Katsari: Weibliches Infarkt-Risiko wird unterschätzt

07.05.2018

Zwei Wanderer machten am Sonnabendnachmittag in Teterow (Landkreis Rostock) eine schreckliche Entdeckung. Am Stadtrand am Ehrenmal im Waldgebiet Heidberge lag eine Leiche auf einer Palette.

07.05.2018
Anzeige