Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Deutsch-mexikanischer Film siegt bei FiSH
Nachrichten MV aktuell Deutsch-mexikanischer Film siegt bei FiSH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 23.05.2016
Die Sieger des Filmfestivals im Stadthafen: Franz Müller (l., 25) gewann den Publikmspreis mit seinem Film „Simply The Worst“, Clara Winter und  Miguel Ferráez (beide 26) erhielten für ihr Werk die Auszeichnung „Film des Jahres“. Quelle: Nele Baumann
Anzeige
Rostock

Der Experimentalfilm „Postcolonialism in 30 sqm“ wurden am Sonnabend auf dem Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock  als „Film des Jahres“ ausgezeichnet. Die Leipzigerin Clara Winter ihr Lebensgefährte Miguel Ferraéz jubelten, als sie den Preis, der mit 9000 Euro dotiert ist, entgegennahmen. Mit dem Geld wollen die Filmemacher versuchen, in Mexiko ein Projekt zu starten.

Ausgelassen jubelte auch Franz Müller (25). Sein und Johannes Kürschners urkomischer Film „Simply The Worst“ beeindruckte die Filmfans am meisten. Neben dem Publikumspreis, der sich in diesem Jahr auf 1328 Euro und 2000 Euro Marketing-Unterstützung belief, räumten die beiden auch den Sputnikpreis des Fusion-Festivals ab. Dort wird der Film Ende Juni zu sehen sein.

Beim FiSH wird auch stets ein Musikvideo ausgezeichnet. Den „Popfish“ gewann im ausverkauften Kinosaal des Kulturzentrums Frieda 23 die Rostocker Band The Oklahoma Kid.

Nele Baumann

Mehr zum Thema

Iggy Pop kommt für einen Film über die Stooges und erzählt von seinem gesunden Lebenswandel. Im Wettbewerb beim Filmfestival in Cannes sind dagegen düstere Themen zu sehen.

20.05.2016

Die deutsche Tragikomödie „Toni Erdmann“ steht in der Gunst der Kritiker weit oben. Vielleicht reicht es am Ende aber doch nicht für die Goldene Palme. Immerhin gibt es starke Konkurrenz.

22.05.2016

Der Film „Ela singt“ soll im kommenden Jahr seine Premiere feiern und auf Festivals zu sehen sein

23.05.2016

Missglückte Generalprobe für den Fußball-Drittligisten: Eine Woche vor dem Landespokal-Finale gegen Schönberg verspielte das Team von Trainer Christian Brandt eine Führung.

23.05.2016

Rund 65 Teams aus ganz Deutschland sind vom südostvorpommerschen Ueckermünde zum Poker-Run gestartet. Hunderte Schaulustige verfolgen das Spektakel der PS-starken Fahrzeuge.

21.05.2016

Das Rote Kreuz und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft leiden in der Vorsaison über Personalmangel.

21.05.2016
Anzeige