Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Die Dänen sind da“ – Bilder sind erstmals zu sehen 43 Bilder dänischer Maler der Romantik im Pommerschen Landesmuseum Greifswald ausgestellt

Greifswald „Die Dänen sind da“ – Bilder sind erstmals zu sehen 43 Bilder dänischer Maler der Romantik im Pommerschen Landesmuseum Greifswald ausgestellt

Das Pommersche Landesmuseum in Greifswald zeigt erstmals eine Sonderausstellung mit dänischen Kunstwerken der Romantik, die der Kunstsammler und Mäzen Christoph ...

Voriger Artikel
Empor im Finale gegen Flensburg-Handewitt
Nächster Artikel
Gepanzerte Blitzer: Städte und Kreise rüsten auf gegen Raser

Das Bild „Caspar Friedrich in seinem Atelier“ von Maler Georg Friedrich Kersting.

Quelle: Stefan Sauer

Greifswald. Das Pommersche Landesmuseum in Greifswald zeigt erstmals eine Sonderausstellung mit dänischen Kunstwerken der Romantik, die der Kunstsammler und Mäzen Christoph Müller dem Greifswalder Museum im April dieses Jahres geschenkt hat. Seit Sonnabend sind in dem Museum 70 Werke der „Kopenhagener Malerschule“ zu sehen. 43 der Bilder stammen aus dem Bestand von 374 Werken der Müller-Sammlung.

Sie werden ergänzt durch Bilder aus der Alten Nationalgalerie in Berlin. Dort war die Ausstellung auch zuvor zu sehen. Die Sonderausstellung wird bis zum 27. November geöffnet sein.

„Für uns ist das ein großes Glück“, sagt Kuratorin Birte Frenssen: „Die Schenkung ist der größte Zuwachs seit der Eröffnung des Museums.“ Das Landesmuseum, dessen Kunstsammlung einen besonderen Fokus auf den in Greifswald geborenen Romantiker Caspar David Friedrich (1774-1840) legt, habe zuvor gar kein Kunstwerk dänischer Maler besessen, sagte Frenssen: „Dabei hat Friedrich in Kopenhagen studiert.“

Jetzt könne man zeigen, was er in den Jahren in Dänemark gesehen habe, betont sie. Zu den Werken gehören etwa Bilder von Jens Juel (1745-1802) und Nicolai Abilgaard (1743-1809), die Friedrichs Lehrer waren. Auch der in Wolgast geborene Maler Philipp Otto Runge (1777-1810) und der in Güstrow geborene Georg Friedrich Kersting (1785-1847) seien von den Malern aus Kopenhagen beeinflusst worden.

Birte Frenssen meint, dass die Ausstellung ein „Appetithappen“ für die in Zukunft geplante Dauerausstellung mit Werken aus der Schenkung sei. Die Bilder sollen voraussichtlich ab 2018 in der im Landesmuseum geplanten „Galerie der Romantik“ gezeigt werden.

Gabriel Kords

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.