Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Diese Silvesterpartys steigen in MV
Nachrichten MV aktuell Diese Silvesterpartys steigen in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 31.12.2017
Melanie Müller vor der Premiere des Musicals „Tarzan“ 2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg). Quelle: Franziska Kraufmann
Rostock/Binz/Stralsund/Heringsdorf/Grimmen/Kühlungsborn/Kirchdorf/Boltenhagen

An der Binzer Seebrücke auf der Insel Rügen kann man mit etwas Ausdauer gleich zwei Feuerwerke am Silvesterabend erleben. Eines steigt um 18 Uhr, das Zweite wird um 0.10 Uhr den Himmel erleuchten. Dazu gibt es Musik von DJ Uwe Bier und Live-Shows mit Dana Franzis bis in den frühen Morgen. Auch an die Brücke auf die Insel Ummanz wird es am Silvestertag wieder tausende Menschen ziehen. Hier veranstaltet die Gemeinde Ummanz mit Hilfe des Störtebeker-Pyrotechnikers Fred Feuerstein Bräutigam um 17.30 Uhr ein großes Feuerwerk über dem Focker Strom. Buntes Programm bietet an diesem Silvesterwochenende auch das Ostseebad Göhren. Hier findet am Sonnabend und Sonntag ab 11 Uhr das Strandkorbsilvester statt, bei dem Piraten wilde Show-Kämpfe am Strand vorführen und ein Mittelaltermarkt die Besucher unterhält. Um Mitternacht am Silvestertag präsentiert die Gemeinde dann das große Feuerwerk am Strand. Der Eintritt bei allen open-air Veranstaltungen auf Rügen ist frei.  

Im Kulturhaus „Treffpunkt Europas“ in Grimmen beginnt um 21 Uhr die große Party zum Jahresabschluss (Einlass ist 20 Uhr). Zwei DJs sorgen für gute Stimmung. Einer wird das sogar im Freien tun, denn erstmals seit Jahren gibt es auch wieder eine Party vor dem Haus mit Höhenfeuerwerk um Mitternacht  und Lasershow.

In Born wird am Neujahrstag um 0.30 Uhr am Hafen ein Feuerwerk in den Himmel geschossen. Unter dem Motto „Guten Morgen 18“ geht die Party an der Prerower Seebrücke weiter bis 3 Uhr.

Vom 29. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018 ab jeweils 11 Uhr können Einheimische und Gäste tolle Tage an der Seebrücke in Graal-Müritz erleben. Ob „Winterzauber an der Seebrücke“, „Goodbye 2017“ oder „Welcome 2018“ - für jeden ist etwas dabei. Dabei sind das Kinderfeuerwerk am Silvestertag und das Höhenfeuerwerk am 1. Januar um 18 Uhr zur guten Tradition geworden. Der Eintritt ist frei.

In Stralsund beginnt am Sonntag um 18.30 Uhr das traditionelle Molenfeuer im Stadthafen. Für etwa 15 Minuten wird der Lichterglanz den abendlichen Himmel über der Hansestadt feierlich erhellen. Aus Sicherheitsgründen ist die Hafeninsel während der Veranstaltung für Fahrzeuge gesperrt. Autos können frühzeitig in den naheliegenden Parkhäusern abgestellt werden. Der Nahverkehr ist eine gute Alternative. Die Buslinien 4 und 6 werden um 17.50 Uhr und die Linie 3 um 17.55 durch einen zusätzlichen Bus verstärkt und fahren nach dem Feuerwerk auch wieder mit Verstärkung zurück.
Wer es eher sportlich angehen möchte, kann sich dem 20. Silvesterlauf der Fachhochschulsportgemeinschaft anschließen. Beginn ist am 31. Dezember um 10 Uhr am alten Tierparkeingang in der Barther Straße. Es geht über 4,3 Kilometer. Ganz Mutige machen beim Neujahrsanbaden der Stralsunder Walrosse mit oder schauen mit Pudelmütze zu: Am 1. Januar, 11 Uhr, in der Badeanstalt.

Auch in Rostock können Kurzentschlossene kostenlos Silvester feiern. In Warnemünde treffen sich jedes Jahr tausende Menschen auf der Promenade, am Warnemünder Strand und auf der Mole, um den Jahreswechsel gemeinsam zu feiern. Ein schier endloses Meer von Raketen erleuchtet dann nach dem großen Countdown den Himmel. Auch im Rostocker Stadthafen wird nach diesem Prinzip gefeiert. Hier treffen sich gegen 0 Uhr Rostocker und Besucher aus der Umgebung, um gemeinsam das neue Jahr zu begrüßen.

Wer am Neujahrstag noch feiern kann, kann im Ostseebad Warnemünde zum großen Turmleuchten kommen. Ab 15 Uhr beginnt das Vorprogramm mit Live-Musik. Die Laser- und Feuerwerk-Show um den Warnemünder Leuchtturm beginnt dann um 18 Uhr. Mit dem Motto „Ewig“ startet Europas größtes Neujahrs-Event in das Rostocker Jubiläumsjahrs zum 800. Stadtgeburtstag. Der Eintritt ist frei.

In Kühlungsborn beginnt die große Open-Air-Party am Sonntag um 20.30 Uhr auf dem Seebrückenvorplatz. Als Specialguest werden Zig Zag aus Berlin erwartet. Getanzt werden kann dank DJ Carsten zu den besten Hits der 80er, 90er Jahre und zur besten Musik von heute.  Am 1. Januar um 0.10 Uhr startet hier ein Höhenfeuerwerk. Der Eintritt ist frei.

Auf der Insel Poel knallen im Festzelt vor der Inselkirche in Kirchdorf die Silvesterkorken. Beginn: 19 Uhr. Das neue Jahr wird mit einem Feuerwerk um 0.15 Uhr begrüßt. Freier Eintritt.

In Boltenhagen steigt am Neujahrstag wieder das größte Anbade-Spektakel der Region. Jedes Jahr verfolgen Tausende Besucher, wie sich rund 300 Wagemutige in die Fluten an der Seebrücke des Ostseebades stürzen. Das Rahmenprogramm beginnt um 11 Uhr, ab 13 Uhr beginnt das Anbaden. Ein Riesenspektakel mit jeder Menge Unterhaltungswert!

In den drei Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck auf der Insel Usedom gibt es an jeder Seebrücke zur Begrüßung des neuen Jahres ein Feuerwerk. In Heringsdorf gibt es um 19 Uhr ein Frühstartersilvester am Glühweinstand am Fischerstrand. Am Strand links von der Seebrücke steigt die große Silvester-Party mit Stargast Melanie Müller und DJs im Zelt.

OZ

Die schönsten Feuerwerke, Jahresend- und Neujahrswanderungen und Silvesterpartys auf einem Blick.

09.02.2018

Christoph Pechmann (60) aus Neuenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) ist einer der letzten Hufschmiede in MV. Das uralte Handwerk wird nur noch von wenigen Meistern betrieben. Er sagt: „Es ist ein Traumberuf.“

30.12.2017

Rostock feiert Stadtjubiläum riesig. Die Werften nehmen wieder Fahrt auf, und Hansa will aufsteigen.

30.12.2017