Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Dieselbremse für Kreuzliner angestrebt
Nachrichten MV aktuell Dieselbremse für Kreuzliner angestrebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.11.2017
Kreuzliner nutzen ihren Dieselmotor für die Stromproduktion im Hafen. Quelle: Foto: H.klonowski

Die norddeutschen Umweltminister streben eine klare Verringerung der Schadstoffausstöße durch Kreuzfahrtschiffe in den Häfen an. Gemeinsam mit Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen und Bremen will sich der Ressortchef in Schleswig-Holstein, Robert Habeck (Grüne), bei der Umweltministerkonferenz für zusätzliche Anreize einsetzen, damit die Schiffe im Hafen den Motor abstellen. Sie sollen dort mit Strom aus erneuerbaren Energien oder wenigstens mit umweltfreundlicheren Kraftstoffen als Schiffsdiesel versorgt werden. „Die Landstromversorgung sollte Standard werden“, sagte Habeck vor der Umweltministerkonferenz in Potsdam, die an diesem Donnerstag beginnt. Bisher gibt es keine Anreize für Hafengesellschaften, alternative Stromversorgungsformen zu nutzen. Selbst bestehende Einrichtungen werden nur wenig genutzt, da der Strom vom Land wesentlich teurer ist als der Strom, den die Schiffe selbst erzeugen. Auch soll sich die Bundesregierung für einheitliche Umweltstandards für Schiffe einsetzen.

OZ

Justiz-Opfer sollen künftig in MV besser behandelt werden. Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) spricht sich dafür aus, dass Verurteilte, die unschuldig hinter ...

14.11.2017

Gästebücher aus Umbruchzeiten wurden zensiert oder in der Toilette versenkt

14.11.2017

72 Frauen und 203 Männer wurden als Nachwuchspolizisten in der Stadthalle Rostock von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) vereidigt.

14.11.2017
Anzeige