Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Doch weniger Flüchtlinge in MV als erwartet
Nachrichten MV aktuell Doch weniger Flüchtlinge in MV als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:13 11.12.2015
Die Landesregierung hat in diesem Jahr mit bis zu 25 000 Schutzsuchenden gerechnet. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Leichte Entwarnung bei der Anzahl der Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern: Mit bis zu 25 000 Schutzsuchenden hatte die Landesregierung in diesem Jahr gerechnet. Diese Zahl wird laut Innenministerium bis zum Jahresende nicht mehr erreicht. Vom 1. Januar bis 8. Dezember 2015 sind in MV insgesamt 20 746 Menschen im bundeseinheitlichen Erfassungssystem registriert worden.

Für die Versorgung und Integration der Flüchtlinge kündigte Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) am Donnerstag im Städte- und Gemeindetag MV finanzielle Unterstützung des Landes an.

Für Innenminister Lorenz Caffier (CDU) steht MV in punkto „Flüchtlingsmanagement“ bundesweit an der Spitze. „Wir haben die schnellsten Asylverfahren aller Bundesländer, dazu gehört selbstverständlich auch ein effektives Rückführungsmanagement“, sagt Caffier.

Die Bündnisgrünen im Schweriner Landtag kritisierten am Donnerstag das teilweise unmenschliche Vorgehen bei Abschiebungen von geflüchteten Menschen ohne Bleibeperspektive. Die Fraktion verlangte, dass keine Kinder mehr aus Schulen abgeführt und keine Familien getrennt werden.



Bernhard Schmidtbauer

Streit ums Geld: Kuder lehnt Einfluss auf Staatsanwaltschaft ab

11.12.2015

Bis zu 10000 Euro soll künftig zahlen, wer in Amtsstuben gegen das Rauchverbot verstößt

11.12.2015

Oberste Prüfbehörde des Landes mahnt Sparsamkeit und höhere Steuern an

11.12.2015
Anzeige