Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Drei neue Werfthallen: 185 Millionen für MV

Rostock Drei neue Werfthallen: 185 Millionen für MV

Genting baut in Warnemünde und Wismar / Auch Meyer-Gruppe plant neue Großhalle

Rostock. Welch ein Paukenschlag für den Schiffbau in Mecklenburg- Vorpommern: Die Werften in Rostock und Wismar sollen in den kommenden Jahren für mehr als 185 Millionen Euro aufgerüstet werden. Sowohl die Neptun-Werft (gehört zur Papenburger Meyer-Gruppe) in Warnemünde als auch die MV-Werften in Wismar und Rostock planen den Bau neuer, riesiger Produktionshallen. Die Genting-Gruppe, der Mutterkonzern der MV-Werften, will an beiden Standorten je 75 Millionen Euro investieren. Die Mammut-Investition soll heute offiziell besiegelt werden.

 

OZ-Bild

Wirtschafts- minister Harry Glawe

Quelle: J. Büttner/dpa

Malaysische Gruppe bringt MV Milliarden

3,5 Milliarden Euro will die Genting-Gruppe in den kommenden Jahren für Schiffsneubauten aus MV ausgeben. Auf den Werften Wismar, Rostock und Stralsund sollen vor allem Kreuzfahrer entstehen.

Stefan Sprunk, Sprecher der MV- Werften, bestätigte die Entscheidung vorab auf OZ-Anfrage: „Ja, wir werden in Rostock eine neue Werfthalle bauen.“ BranchenKenner sehen darin einen riesigen Schritt für die Hansestadt: Denn bisher hieß es, an der Warnow wolle Genting primär Flusskreuzfahrt- Schiffe bauen. Die neue Halle – sie wird bis zu 180 Meter lang und 25 Meter hoch – ist aber offenbar für den Bau von Teilen für große Hochsee-Kreuzliner gedacht. In der neuen Halle sollen unter anderem riesige Laser-Schweißanlagen entstehen. Details will Genting aber erst noch bekannt geben. Die Planungen hat das Rostocker Ingenieur- und Architekturbüro Inros Lackner übernommen.

Und: Die Investition in Rostock soll nichts an den bisherigen Plänen der Gruppe ändern. Denn auch in Wismar will Genting weiter bauen. Werft-Sprecher Sprunk sagt dazu nur: „Wir werden in den kommenden Wochen Details vorstellen.“ Aus Firmenkreisen heißt es, dass Genting in Wismar mindestens noch mal 75 Millionen Euro in die Hand nehmen will.

Einziges Fragezeichen bisher: Noch ist unklar, ob die Genting- Gruppe für ihre Vorhaben eine Genehmigung erhält. „Es gab erste Vorgespräche über den Bau einer neuen Halle in Rostock. Mehr aber noch nicht“, sagt Jean Weiß, Direktor des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt in Rostock. Seine Behörde müsste dem Hallen-Bau den Segen erteilen. Die riesigen Summen, die im Spiel sind, beeindrucken Weiß aber nicht: „Wir werden allein anhand der Gesetzeslage entscheiden.“

Die Meyer-Werft ist schon einen Schritt weiter: Für den geplanten Bau einer 50 Meter hohen Halle, ebenfalls in Warnemünde, hat das Unternehmen am Freitag den Bauantrag gestellt. 35 Millionen Euro soll der Bau für die Neptun-Werft kosten. „Wir bauen in Rostock nicht nur Flussschiffe, sondern auch Fähren, Tanker sowie Schiffssegmente für unsere Werften Papenburg und Turku“, sagt Meyer- Sprecher Peter Hackmann. Die Schiffe werden immer größer, deshalb müssten auch die Hallen wachsen. Die endgültige Entscheidung falle noch 2016.

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) begrüßte indes die Pläne: „Es wird kräftig in neue Produktionsstrukturen investiert. Das ist ein gutes Zeichen für den maritimen Standort Mecklenburg-Vorpommern.

Volle Auftragsbücher sichern und schaffen Arbeitsplätze für unser Land und auf den heimischen Werften.“

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Entertainer stellt am 7. Oktober in Schwerin und am 8. Oktober in Rostock sein aktuelles Programm „Essen ist erlaubt!“ vor / Darin verbindet er Humor mit Fachwissen über gesunde Ernährung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.