Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Egon“ stürmt heran: Kräftige Schneefälle in MV möglich

Rostock „Egon“ stürmt heran: Kräftige Schneefälle in MV möglich

Flockenwirbel sorgt für Unfälle / Meteorologen erwarten in der kommenden Nacht viel Neuschnee / Ärzte stellen sich auf Glatteis-Opfer ein

Voriger Artikel
Dauerbaustelle A 19: Abriss der Petersdorfer Brücke gestartet
Nächster Artikel
Ärzte-Mangel: Gesundheitsamt schafft seine Arbeit nicht

Wintereinbruch in Grimmen (Vorpommern-Rügen): Tom, Piet, John und Maik lieferten sich gestern eine Schneeballschlacht – ehe das Weiß weg- getaut ist.

Quelle: Foto: A. Jaekel

Rostock. Schnee, Frost und kräftige Böen: Nach „Axel“ brocken nun „Dieter“ und Randtief „Egon“ dem Nordosten turbulentes Winterwetter ein. Besonders ruppig könnte es in MV heute Nacht werden, sagt Björn Goldhausen, Meteorologe bei WetterOnline. „Da sind fünf Zentimeter Neuschnee und mehr drin. Dazu kann es stürmisch werden.“ Ob es dazu kommt, hänge allerdings von „Egon“ ab. Das Tief sei ein Schnellläufer. Wo genau der langzieht, sei nur Stunden im Voraus sicher vorherzusagen, erklärt Goldhausen. Zumindest für den Berufsverkehr am Freitagmorgen gibt er Entwarnung: Mit Schlitter-Chaos sei nicht zu rechnen. Gestern hingegen sorgten Schneeschauer für viele Unfälle: Unter anderem war bei Teterow (Kreis Rostock) ein mit 30 Kindern besetzter Schulbus mit einem Auto kollidiert. Zwischen Domsühl und Raduhn (Ludwigslust-Parchim) hatte eine Böe einen Schulbus von der Fahrbahn geweht. Verletzt wurde aber niemand. Auch heute könnte es glatt werden, sagt Dominik Jung von Wetter.net. Nach einem regnerischen Start in den Tag würden sich die Temperaturen zum Abend hin auf Werte um den Gefrierpunkt einpegeln. Für die vergangene Nacht hatte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie vor einer Sturmflut gewarnt – an der Nordseeküste. Folgen hatten Wind und Wetter aber auch in MV: Die Reederei Weiße Flotte sagte ihre Abendfahrten von und zur Insel Hiddensee ab. Fast überall an der Küste wirbelten gestern dicke Flocken. Schnee sei auch das gesamte Wochenende über noch möglich, sagt Jung. Kommende Woche geht’s winterlich weiter – mit Dauerfrost. Während an der Küste zunächst noch Plusgrade vorherrschen, werde es im Landesinneren eiskalt, sagt Goldhausen. Die Unfallchirurgen der Rostocker Uniklinik wappnen sich für die Folgen einer neuen Eiszeit. Oberarzt Robert Rotter: „Wir rechnen in den nächsten Tagen mit der Zunahme von Knochenbrüchen.“ ab

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grundlegende Veränderung

Viele Fragen sind offen im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri. Auch zur Rolle der Behörden. Verfassungsschutzpräsident Maaßen bezieht Stellung - und warnt: Die Gefährdung sei unverändert hoch.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.