Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Eier wegen Salmonellen-Befalls zurückgerufen
Nachrichten MV aktuell Eier wegen Salmonellen-Befalls zurückgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 02.05.2018
Einige Eier aus einem Stall mit etwa 18 000 Hühnern in Waiblingen bei Stuttgart sind mit Salmonellen belastet. (Symbolbild) Quelle: Nicolas Maeterlinck
Waiblingen

Nach dem Rückruf von Freilandeiern wegen eines Salmonellen-Befalls ist bisher unklar, wie viele Eier verunreinigt worden sind. Die betroffenen Eier stammen aus einem Stall mit etwa 18 000 Hühnern, sagte ein Sprecher der Inter-ovo GmbH am Dienstag in Waiblingen bei Stuttgart. Für genaue Zahlen verfolge man derzeit die Verpackungen zurück.

Vom Verzehr sowie von der Zu- und Verarbeitung der betroffenen Eier werde abgeraten, hieß es. Kunden könnten die Eier auch ohne Vorlage des Kassenbons in den jeweiligen Supermärkten zurückgeben. Eine typische Salmonellen-Infektion führt zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Fieber, Durchfall und manchmal zu Erbrechen.

Betroffen sind den Angaben zufolge ausschließlich Eier mit der Nummer 1-DE-0353974, die als Stempelaufdruck auf den Schalen zu finden ist. Die Mindesthaltbarkeitsdaten liegen demnach zwischen dem 29. April und dem 20. Mai 2018. Die Eier seien bei Norma, Rewe, Netto, Penny und Edeka in mehreren Bundesländern verkauft worden. Die Salmonellen waren bei einer amtlichen Lebensmittelprobe nachgewiesen worden.

OZ

Fast ein Drittel des aktuellen Verbrauchs von Nahrungsmitteln in Deutschland landet derzeit auf dem Müll.

02.05.2018

Die Durchschnittstemperatur im April lag bei 12,4 Grad. Der Rekord von 2009 ist damit Geschichte. Auch sonst tanzte dieser Monat aus der Reihe.

02.05.2018
Wismar OZ-TV Kurznachrichten am Montag - Feuer in Wismar: Brandwache noch bis Mittwoch

+++ Schweriner SSC feiert zwölfte deutsche Meisterschaft +++ Historische Pressnitztalbahn dampft über Usedom +++ Haus des Gastes in Zinnowitz eingeweiht +++

02.05.2018