Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Ein toller Hecht
Nachrichten MV aktuell Ein toller Hecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 19.06.2017
Der Schweriner Patrick Niezurawski fing diesen 1,26 Meter langen Hecht im Schweriner Außensee. Der Raubfisch wog 17,1 Kilogramm. Quelle: privat

Für große Raubfische sollte man große Köder dabeihaben: Eine Angler-Weisheit, die Patrick Niezurawski seit vielen Jahren beherzigt. „Ich bevorzuge Kunstköder und wähle für das Hecht- und Zanderangeln häufig größere Gummifische. Damit bin ich erfolgreich“, erklärt der 28-jährige Schweriner.

Und wie gut diese Methode funktioniert, bewies der Lehramtsstudent auch Mitte Mai im Schweriner Außensee. Mit einer 32 Zentimeter langen Barsch-Imitation versuchte er sein Glück an den Scharkanten im See – da, wo die Ufer- in die Freiwasserzone übergeht. In acht Metern Tiefe stieg dann ein 17,1 Kilogramm schwerer Hecht ein.

„Erstaunlicherweise hat es nur gut fünf Minuten gedauert, und ich hatte den Raubfisch im Boot“, erzählt Niezurawski. Im Schnitt zweimal pro Woche geht der Petrijünger seinem Hobby nach. Der 1,26

Meter lange Brocken ist der bisher größte Hecht, den der Schweriner je gefangen hat. Er belegt damit aktuell den ersten Platz in der Kategorie Hecht innerhalb der OZ-Gemeinschaftsaktion „Fisch des Jahres 2017“.

Hintergrund: Die OSTSEE-ZEITUNG, der Landesanglerverband (LAV) und die Fachmärkte Angeljoe suchen die Top-Fänge in Mecklenburg-Vorpommern. Es wurden bereits beachtliche Resultate in weiteren 17

Kategorien erzielt.

Einem 16 Zentimeter langen Gummifisch konnte auch der prächtige 83-Zentimeter-Zander in der frühen Dämmerung nicht widerstehen, mit dem Marco Fust am vergangenen Freitag sein Glück auf dem Schweriner See versucht hatte. „Beim Anhieb habe ich gespürt, dass es kein Hecht ist. Denn diese Räuber steigen viel heftiger ein“, betont der 36-jährige Petrijünger aus Bad Kleinen.

Für Aufsehen habe selbst bei den gestandenen Anglern die 45 Zentimeter lange Seezunge gesorgt, die vor Graal-Müritz (Landkreis Rostock) angelandet wurde, berichtet Angeljoe-Filialleiter Felix Bockholt. Als Köder diente ein Wattwurm. „Ich bin selbst seit zehn Jahren häufig an und auf der Ostsee unterwegs, doch der Fang eines solchen Plattfisches ist schon außergewöhnlich“, erklärt der 33-Jährige. Gleichzeitig zeige sich, dass die Plattfischangelei an der Ostsee-Küste von MV deutlich an Attraktivität gewinnt.

Gefreut hat sich auch Wilfried Redmer aus Upahl (Nordwestmecklenburg). Er überlistete am 5. Juni um die Mittagszeit eine 51 Zentimeter lange Bachforelle in der Stepenitz. „Ich habe ohne Pose gefischt und einen fetten Tauwurm als Köder genutzt“, erzählt der 54-jährige Tischler.

Marko Röse, Landesgewässerwart des LAV, ist von der Zahl der Meldungen angetan, die bereits eingingen. „Die Fische können sich sehen lassen.“ Mit Krachern rechnet der Angel-Profi noch in den Karpfen-Kategorien.

Fischart

Gewicht (kg)

Länge (cm)

Fänger

Datum

Fangort

Aal

1,715

93

Eckhard Steinmöller

12.06.17

Klostersee Dargun

Bachforelle

1,38

51

Wilfried Redmer

05.06.17

Stepenitz

Brassen

2,2

60

Daniela Weber

27.04.17

Barthe

Döbel

2,65

55

Klaus-Dietrich Rinow

23.03.17

Barthe

Dorsch

3,8

71

Jürgen Drewes

10.05.17

Ostsee vor Rostock

Flunder

1,32

49

Gerhard Jesse

17.05.17

Ostsee vor Ahrenshoop

Giebel

1,405

42

Ben-Dietrich Rinow

10.06.17

Trebel

Hecht

17,1

126

Patrik Niezurawski

11.05.17

Schweriner Außensee

Hering

0,26

32

Aaron Schleußner

09.04.17

Strelasund, Nordmole

Hornhecht

0,52

73

Wolfram Müller

13.05.17

Strelasund

Meerforelle

5,1

73

Holger Behrens

20.04.17

Ostsee vor Rostock

Plötze

0,71

38

Wilfried Redmer

24.03.17

Stepenitz

Rotfeder

1,3

42

Tobias Kostelnik

17.05.17

Cämmerer See/Peenemünde

Schleie

1,7

47

Jonathan Dembek

21.05.17

Recknitz, Plummendorf

Scholle

0,745

42

Werner Matthies

05.06.17

Ostsee vor Poel

Seezunge

1,2

45

Lothar Walter

22.04.17

Ostsee vor Graal-Müritz

Ukelei

0,058

19

Virginia Schubert

22.04.17

Elde

Zander

5,6

83

Marco Fust

16.06.17

Schweriner See

Volker Penne

Kompromissvorschlag: Nur noch größere Fische fangen

19.06.2017

Die marode Ferienhaussiedlung an der Marina Hohen Wieschendorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) soll laut einem NDR-Bericht nach 15 Jahren fertig gebaut werden.

19.06.2017

72-Jähriger verunglückt direkt nach Start in Purkshof bei Rostock

19.06.2017
Anzeige