Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Enkeltrick: Straftaten steigen rasant an
Nachrichten MV aktuell Enkeltrick: Straftaten steigen rasant an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.04.2016

. Ältere Menschen werden im Ostteil des Landes immer häufiger Opfer von Enkeltrickbetrügern. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der Straftaten mehr als vervierfacht, die Schadenssumme sogar verachtzigfacht, teilte das Polizeipräsidium Neubrandenburg mit. Allein am Donnerstag wurden sechs Vorfälle im Osten des Landes bekannt, bei denen es glücklicherweise bei Versuchen blieb.

So rief ein Mann in Stralsund bei einer 91-jährigen Frau an und gab sich als Cousin aus, welcher Geld für sein Haus benötigte. Bei einer 84-Jährigen, ebenfalls in Stralsund, war es der Schwiegersohn, der aufgrund einer finanziellen Notlage 28000 EUR benötigte. In der Hansestadt Greifswald wurden gleich drei Fälle bekannt.

Seit Januar zählte das Polizeipräsidium 70 Straftaten, von denen sieben Fälle für die Täter erfolgreich verliefen. Die Täter erbeuteten den Angaben zufolge zwischen Januar und April 162 000 Euro.

OZ

Immer mehr touristische Anbieter setzen auf ausgefallene Betten

30.04.2016

Aber noch nicht alle Rettungstürme werden besetzt

30.04.2016

Das dreijährige Kind, das am Donnerstagabend aus einem Fenster des dritten Stocks eines Wohnhauses fiel (die OZ berichtete), wird weiter in der Rostocker Universitätsklinik behandelt.

30.04.2016
Anzeige