Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zwischen Liebe und Trauma: 4 Begegnungen mit Rammstein
Nachrichten MV aktuell Zwischen Liebe und Trauma: 4 Begegnungen mit Rammstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 02.11.2018
Rammstein-Frontman Till Lindemann 2013 in Wacken (Schleswig-Holstein) mit einer Schaum-Kanone Quelle: dpa
Rostock

Die Band Rammstein wird im Rahmen ihrer Tour 2019 auch ein Konzert im Rostocker Ostseestadion geben. Eine Blitzumfrage in der OZ-Redaktion, anlässlich dieses Ereignisses, ergab, dass zahlreiche Kollegen von einem persönlichen Begegnung mit den Rockern berichten können. Vier Redakteure haben ihre Erfahrung aufgeschrieben.

1. Ist das überhaupt erlaubt? – Juliane Schultz

Ich sah Rammstein erstmals 2002. Sie spielten auf dem Roskilde-Festival bei Kopenhagen. Auf der Bühne sang ein Muskelmann, der auf absurde Weise den Buchstaben R rollte. Um mich herum grölten 100 000 Dänen, Schweden und Norweger mit. Plötzlich holte der Sänger einen fleischfarbenen Schlauch aus seinem Hosenschlitz und bespritze daraus minutenlang den vor ihm auf allen Vieren kriechenden Keyboarder. Ich konnte nicht glauben, dass so eine öffentliche Erniedrigung erlaubt war und verließ verstört das Konzert. Erst auf den zweiten Blick, 2009 verliebte ich mich in ich die Band. Über das Album „Liebe ist für alle da“ fand ich den Zugang zur brachial-romantischen, überzogenen Rammstein-Welt. Heute bin ich textsicher und nur noch manchmal entsetzt.

2. „Ziemlich heiß“ – Thomas Luczak

Ich kann die Musik von Rammstein nur schwer ertragen – und die Texte finde ich auch nicht so dolle. Dennoch war ich auf zwei Konzerten in Rostock. Grund: die Pyro-Show. Meine Rammstein-Premiere hatte ich 1995 auf der „Stubnitz“ im Stadthafen. Damals schüttete Till Lindemann – ganz profan – Benzin auf die Bühne, bestrich Monitor-Boxen mit Brennpaste und zündete den Kram an. Die Folge: Das Feuer hätte um ein Haar den unter das Schlagzeug gelegten Teppich erfasst – und die Boxen waren ziemlich angekokelt. 14 Jahre später – 2009 in der Hansemesse – hatten Lindemann und Co. ein ganzes Arsenal hochprofessionelle Flammenwerfer und Gasbrenner dabei. Die Hallendecke widerstand dem Feuer, doch das Publikum ist jedes mal entflammt.

3. „Ohne Dich“ ? Geht nich’ – Jürgen Schulz

„Wir sind für die Musik geboren. Wir sind die Diener eurer Ohren“, singen Rammstein eine Eloge auf „Rosenrot“ und ihre Fans. Richtig. Seit sich das Kollektiv vom Nebenprojekt einstiger DDR-Punkpoeten zum deutschsprachigen megaerfolgreichen Metal-Export gemausert hat, ist dessen Fangemeinde weltweit gewachsen. Seit dem harschen „Herzeleid“-Debüt (1995) zähle ich dazu. 2005, im Juni auf der Kindlbühne in der Wuhlheide, erlebte ich die Band erstmals livehaftig, 2011 in der O2-World erneut, beides in Berlin. Rammstein sind ein Gesamtkunstwerk - wie Richard Wagner in Hardrock. Auf Konzerten mit Feuer und Flamme, in ihren Texten mit morbiden Metaphern, subkulturell, subtil, ironisch, düster, schräg. In ihrer Musik ganz eigen, ganz markant - mit kernigen Riffs und Keyboards, Anleihen bei Industrial und Wave, bei Laibach oder Ministry oder oder... Rammstein sind epochal - nicht umsonst covern Größen wie Pet Shop Boys, Faith No More, Meshuggah etc. auf „Made in Germany“ Rammstein-Hits wie „Benzin“ oder „Mein Teil“. Kurzum: Rammstein - „Ohne Dich“ ? Geht nich’...

4. Feuerwehr war nicht begeistert – Axel Meyer

Mitte der 90er Jahre: Rammstein sind mit ihrer ersten Scheibe „Herzeleid“ noch ein Geheimtipp. Für die Braunschweiger Zeitung bin ich beim Rammstein-Konzert in der legendären Braunschweiger FBZ-Konzerthalle. Stampfer Sound, Flammerwerfer und Pyro-Show. Ich bin schwer beeindruckt und schreibe einen dramatischen Artikel – so dramatisch, dass die Feuerwehr danach jede weitere Rammstein-Show im FBZ verbieten will. Inzwischen ist das FBZ längst abgerissen; aber das war – soweit ich weiß – nicht Rammsteins Verdienst.

Mehr zu Rammstein:

-Rammstein – Weltstars mit Wurzeln in Rostock

-Zwischen Liebe und Trauma: 4 Begegnungen mit Rammstein

-Rammstein live 2019 – alle Termine der Europatour

-Rammstein spielt 2019 im Ostseestadion Rostock: Infos zu Tickets

OZ

Fußgänger dürfen sich gegen freilaufende Hunde wehren, auch wenn die nur spielen wollen, entschied ein Gericht. Hundehalter in MV befürchten mehr Gewalt gegen ihre Vierbeiner. Aber auch Forderungen nach dem Pflicht-Hundeführerschein werden laut.

02.11.2018
MV aktuell Landesregierung vor Ort - Minister schwärmen ins Land aus

Die Regierungschefin und ihre Minister wollen mit Bürgern ins Gespräch kommen.

02.11.2018

Für 2019 hat Rammstein eine Europatour angekündigt, die sie am 16. Juni auch ins Rostocker Ostseestadion führen wird. Die Brachial-Rocker haben eine besondere Beziehung zur Stadt.

02.11.2018