Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Ermittler: Soldaten attackierten Vorgesetzten an Bord
Nachrichten MV aktuell Ermittler: Soldaten attackierten Vorgesetzten an Bord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 13.03.2013
Gewalt an Bord: Auf der „Hermelin“ – hier beim Auslaufen aus Rostock – soll es während des Einsatzes im Mittelmeer vor Libanon zu einer brutalen Attacke auf ein Besatzungsmitglied gekommen sein. Quelle: Norbert Fellechner

Von dort aus operiert das Schiff im Rahmen der UNIFIL-Mission vor der Küste des Libanons, um den Waffenschmuggel zu unterbinden und die Seewege zu kontrollieren.

Der Bootsmann sei aus seiner Koje gezogen, mit Tape und einem Spanngurt auf einem Tisch fixiert und anschließend am Bein bemalt worden. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ sollen sie dem Deutschen thailändischer Herkunft die Worte: „Hier wohnen die Mongos“ auf die Haut geschrieben haben.

Gegen die vier Soldaten und mögliche weitere Beteiligte werde ermittelt. Angesichts einer vorgesehenen Besatzung von 36 Mann auf dem begrenzten Raum des knapp 60 Meter langen Bootes wird demnach auch für möglich gehalten, dass weitere Soldaten den Vorfall durch „aktives Wegsehen“ begünstigt haben könnten.

Auf die Frage, ob es Erkenntnisse zu einer fremdenfeindlichen Motivation der Angreifer gebe, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Zeitung: „Alle Ermittlungen, die wir geführt haben, haben ergeben, dass der Vorfall nichts mit einem ausländerfeindlichen Hintergrund zu tun hat.“

Die „Hermelin“ war im Mai 2012 zu ihrem Einsatz im Mittelmeer ausgelaufen.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG.

OZ

Die von Schimmelbefall bedrohten Bestände des Stralsunder Stadtarchivs werden nach ihrer inzwischen begonnenen Reinigung im Dachgeschoss des Johannisklosters untergebracht.

13.03.2013

Die Zahl der Freiwilligen Feuerwehren im Land sinkt, die Zahl ihrer Mitglieder auch. Zudem wird es immer schwieriger, im Falle eines Einsatzes die Feuerwehrleute zusammenzuholen, denn viele arbeiten auswärts.

28.02.2013

Bei einem Autofall in Wismar (Landkreis Nordwestmecklenburg) sind am Mittwochmorgen drei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei übersah ein 30-jähriger Autofahrer das Fahrzeug eines 55-Jährigen und nahm diesem die Vorfahrt.

28.02.2013
Anzeige