Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Experte: Bauern sollten auf Bio setzen

Schwerin Experte: Bauern sollten auf Bio setzen

Marketing-Fachmann von Uni Kassel: MV hat hervorragende Voraussetzungen

Schwerin. Obwohl Bio-Bauern 2016 Preiseinbußen bei Milch hinnehmen müssen, sieht der Agrarmarketingexperte Ulrich Hamm von der Uni Kassel keinen Grund zum Pessimismus für die Branche. „Bio-Lebensmittel sind sehr viel teurer als konventionell erzeugte und trotzdem knapp am Markt“, sagte er. Bio-Milch ist im Schnitt doppelt so teuer wie herkömmliche Trinkmilch. Die Nachfrage nach Bio steige pro Jahr um fünf bis zehn Prozent. Der Umsatzanteil der Bioprodukte am Lebensmittelmarkt liege bei fünf Prozent. Bei Frischmilch, Möhren und Eiern sei die Zehn-Prozent-Marke längst geknackt, Babykost sei überwiegend bio. Und Mecklenburg-Vorpommern habe hervorragende Voraussetzungen für die Erzeugung von Bio-Nahrung. Hamm sagte, für konventionelle Milcherzeuger sei es angesichts der Milchkrise ratsam, auf Bio umzustellen. Sie müssten jedoch den Absatz klären. Kleine Molkereien seien kaum fähig, große Exportmärkte zu erschließen. Große Hersteller wie Nestlé mit Babynahrung würden dagegen zeigen, wie es geht. Große Molkereien im Norden seien Arla und DMK.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.