Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Facebook-Richter darf weiter Urteile fällen
Nachrichten MV aktuell Facebook-Richter darf weiter Urteile fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 30.05.2016

Der wegen eines Facebook-Postings in die Kritik geratene Richter am Landgericht Rostock, Wolfgang Strauß, muss offenbar mit dienstlichen Konsequenzen rechnen. Laut einem Bericht des Tagesspiegels erklärte das Präsidium des Rostocker Oberlandesgerichts (OLG) jetzt, dass „erforderliche Maßnahmen ergriffen“ wurden. Nähere Auskünfte gebe es wegen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Doch: Strauß dürfe Strafrichter bleiben. Der 58-jährige Vorsitzende einer Großen Strafkammer hatte ein Foto von sich mit einem T-Shirt gepostet mit der Aufschrift: „Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause: JVA“. Und in einem Kommentar dazu hatte er geschrieben: „Das ist mein ,Wenn du raus kommst, bin ich in Rente‘-Blick.“

Bekannt wurde das Foto Anfang 2015. Damals waren vor dem Landgericht Rostock zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung und erpresserischen Menschenraubes angeklagt. Sie wurden im April 2015 zu Haftstrafen von acht beziehungsweise fünf Jahren und zehn Monaten verurteilt. Im Laufe des Verfahrens hatte der Anwalt eines Angeklagten das Foto des Richters auf dessen Facebook-Seite entdeckt und einen Befangenheitsantrag gegen ihn gestellt. Das Landgericht lehnte den Antrag ab, da der Internetauftritt des Richters offensichtlich humoristisch geprägt sei.

Die Männer legten Revision gegen das Urteil ein und bekamen vom Bundesgerichtshof recht. Grund: Das Foto lege nahe, dass Strauß seine Verfahren nicht objektiv bearbeite, sondern „Spaß an der Verhängung hoher Strafen“ habe und sich über Angeklagte lustig mache. Der Richter hielt die Veröffentlichung für reine Privatsache. Laut OLG habe es bisher keine weiteren Befangenheitsanträge gegeben.

OZ

Sozialverband: Kita-Kinder werden immer öfter von Erziehern betreut, die keine sind / Grund ist der rasant zunehmende Fachkräftemangel

30.05.2016

Ministerium: Schrumpfungsprozess ist nicht gestoppt / Neue Zahlen im nächsten Frühjahr

30.05.2016

Gut 30 Reiter und eine Abordnung der Mecklenburger Meute trafen sich am Sonnabend am Stolper Schloss. Der Hamburger Schauspieler Till Demtroeder, Organisator des 2.

30.05.2016
Anzeige