Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Fall Awo: „Gestrüpp der Gefallen“
Nachrichten MV aktuell Fall Awo: „Gestrüpp der Gefallen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.10.2017

Entsetzen bei Mitgliedern des Untersuchungsausschusses zu Wohlfahrtverbänden im Landtag: Gestern ausgewertete Akten der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Waren zeigten ein desolates Bild vom Umgang mit Steuergeld. „Offenkundig haben die internen Kontrollmechanismen der Awo Müritz nur unzureichend funktioniert“, erklärt Sebastian Ehlers (CDU). Er spricht von einem „Gestrüpp aus gegenseitigen Gefälligkeiten“, das über Jahre wuchern konnte. Die Förderrichtlinien für Freie Wohlfahrt müssten auf den Prüfstand, fordert Karen Larisch (Linke). „Mich beschämt die Kaltschnäuzigkeit, mit der sich Menschen bereichert haben, deren Aufgabe es ist, sich um die Schwächsten unserer Gesellschaft zu kümmern.“ Neben der Müritz-Awo gebe es bisher zu keinem anderen Verband Hin- weise auf finanzielle Unregelmäßigkeiten.

Untreue-Vorwürfe gegen Vorstand und Geschäftsführung der Müritz-Awo waren im Vorjahr Auslöser für Landtags-Ausschuss und Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

fp

Nur ganz leise ist das Wimmern zu hören. Ein Spaziergänger, der am Sonntag mit seinem Hund auf dem Boddenwanderweg in Ribnitz-Damgarten unterwegs ist, entdeckt im ...

10.10.2017

Unis in Rostock und Greifswald starten nächste Woche

10.10.2017

Kürbisse haben im Oktober Hochsaison – die Gastronomie nutzen sie und die Halloween-Schnitzer auch

10.10.2017
Anzeige