Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Fall Lutheran:  Unfallexperte widerspricht Angeklagtem
Nachrichten MV aktuell Fall Lutheran:  Unfallexperte widerspricht Angeklagtem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 31.01.2018

Ludwigslust. Im Prozess um den fehlgeschlagenen Festnahmeversuch eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) der Hamburger Polizei hat ein Unfallexperte die Aussage des Angeklagten in Zweifel gezogen. Der Wagen des Mannes sei „massiv beschleunigt“ worden, bevor er ein ziviles MEK-Fahrzeug rammte, das ihm den Weg versperrte, sagte der Sachverständige

gestern im Amtsgericht Ludwigslust. Der 29 Jahre alte Angeklagte hatte am ersten Prozesstag einen Fluchtversuch bestritten. Ihm werden Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und schwere Körperverletzung vorgeworfen. Laut Anklage versuchte er, im Februar 2016 mit seinem Pick-up aus der Polizeisperre zu fliehen. Dabei habe er einen Polizisten verletzt. Der mutmaßliche Fluchtversuch wurde durch den Schuss eines MEK-Beamten beendet, der denPick-up-Fahrer in den Kopf traf. Der Mann verlor dadurch sein rechtes Auge.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Heute startet die Spielwarenmesse in Nürnberg: Auch Fachhändler aus MV schauen sich dort um. Im Nordosten stehen Spiele für draußen, Bügelperlen und Gesellschaftsspiele hoch im Kurs.

31.01.2018

Minister stellt Schutzprogramm vor / BUND widerspricht teilweise

31.01.2018

Härtetest mit Radrennen: Mediziner aus MV fahren bei der „Race Across America“ insgesamt 4800 Kilometer durch Nordamerika

31.01.2018
Anzeige