Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Feiern im Vier-Jahres-Takt

Wustrow Feiern im Vier-Jahres-Takt

Johanna Wihan aus Wustrow wurde am 29. Februar 1936 geboren

Voriger Artikel
Seawolves siegen vor Rekordkulisse
Nächster Artikel
Theater Vorpommern schreibt rote Zahlen

Johanna Wihan feiert ihren 20. Geburtstag und wird heute 80 Jahre alt.

Quelle: Frank Söllner

Wustrow. „Ich werde 80 Jahre alt, aber ich feiere meinen 20. Geburtstag“, sagt Johanna Wihan, geboren am 29. Februar 1936 gegen 23 Uhr. „Meine Mutter wollte, dass der Geburtstag auf den 1. März eingetragen wird“, erklärt sie. Aber die Hebamme spielte nicht mit, „denn der 29. Februar ist etwas Besonderes, weil es ihn nur alle vier Jahre gibt“.

„Das Besondere ist, dass meine Frau dazwischen keinen Geburtstag hat, also bekommt sie auch kein Geschenk“, merkt Ehemann Hermann an. Auch er lacht, weil er das nicht übers Herz bringen würde. Der Humor hält das Ehepaar bereits 51 Jahre zusammen.

Hannchen Wihan, Johanna heißt sie nur in ihrem Personalausweis, ist das zehnte von zwölf Kindern. Ihren Hermann hatte sie im April 1963 kennengelernt. Damals trug sie einen Pferdeschwanz, den sie ein Jahr später zur Hochzeit abschneiden ließ.

Getauft, konfirmiert in der Wustrower Kirche; die Katholische Kirche in Ribnitz verließen sie als ökumenisches Ehepaar. „Wir haben zwei verschiedene Gesangbücher“, sagt die Jubilarin.

36 Jahre hat Johanna Wihan bei der Post gearbeitet. „Ich wurde vom Postmeister Willi Johansen im ehemaligen Kaiserlichen Postamt angelernt.“ In Vertretung kassierte sie Zeitungsgeld an der Haustür, übernahm die Zustellung, pausierte vier Wochen und wurde fest eingestellt für Telegrafie, Lottoannahme, Paketannahme und Ausgabe von Westpaketen mit der Aufschrift: „Geschenksendung — keine Handelsware“.

Ein Jahr nach Geburt der Tochter Uta arbeitete sie verkürzt und wechselte wieder in die Zustellung. Sie bekam die große lederne Zustelltasche und trabte beladen wie ein Packesel durchs Dorf, bis sie ein Postfahrrad erhielt.

Bewegung hält sie heute jung und fit. „Ich wünsche mir gar nichts mehr“, sagt Johanna Wihan. Wichtig sei die Familie mit den Töchtern Uta und Barbara, den drei Enkeln und der Urenkelin. Sie sorgen für das Wohlbehagen. Fresien sind ihre Lieblingsblumen — wegen des Duftes. Und die gibt es heutzutage schon im Februar.

 



Elke Erdmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.