Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Fenstersturz: Kind außer Lebensgefahr
Nachrichten MV aktuell Fenstersturz: Kind außer Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.04.2016
Das Kind fiel aus dem dritten Stock dieses Hauses. Quelle: Stefan Tretropp
Rostock

Das dreijährige Kind, das am Donnerstagabend aus einem Fenster des dritten Stocks eines Wohnhauses fiel (die OZ berichtete), wird weiter in der Rostocker Universitätsklinik behandelt. „Das Mädchen ist nicht mehr in Lebensgefahr“, erklärt Professor Gerhard Stuhldreier, Direktor der Kinderchirurgie. Nähere Angaben zur Art der Verletzung machte er jedoch nicht. Der Unfall hatte sich in einem Mehrfamilienhaus im Kurt-Schumacher-Ring im Stadtteil Dierkow ereignet. Das Mädchen fiel in einem unbeobachteten Moment aus einem geöffneten Fenster und stürzte laut Polizei zehn Meter in die Tiefe. „Der Sturz ist eher glücklich ausgegangen“, stellt Polizeisprecherin Yvonne Hanske fest. Das kleine Mädchen landete in einer etwas weicheren Buschgruppe.

Die Polizei prüft nun, ob sich die Eltern für das Unglück möglicherweise juristisch verantworten müssen. „Ob es Versäumnisse gab, ist bisher so nicht bekannt“, sagt Yvonne Hanske. Zunächst würden alle am Unfallort gesammelten Spuren untersucht und alle Aussagen geprüft.

Von tn

Immer mehr touristische Anbieter setzen auf ausgefallene Betten

30.04.2016

. Ältere Menschen werden im Ostteil des Landes immer häufiger Opfer von Enkeltrickbetrügern.

30.04.2016

Aber noch nicht alle Rettungstürme werden besetzt

30.04.2016