Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ferienbeginn: ADAC erwartet Stau-Wochenende

Ferienbeginn: ADAC erwartet Stau-Wochenende

Wolgast. Pünktlich mit dem Ferienbeginn in den drei norddeutschen Bundesländern ist die Sonne zurückgekehrt. So zieht es neben Urlaubern auch jede Menge Tagesgäste ans Meer.

Wolgast. Pünktlich mit dem Ferienbeginn in den drei norddeutschen Bundesländern ist die Sonne zurückgekehrt. So zieht es neben Urlaubern auch jede Menge Tagesgäste ans Meer. Der ADAC rechnet heute und morgen mit vielen verstopften Straßen: „Wir erwarten das stauintensivste Wochenende des Jahres, denn in insgesamt 14 Bundesländern sind jetzt Ferien“, sagt Hans Duschl, Sprecher des Automobilclubs. In Mecklenburg-Vorpommern müssten die Autofahrer vor allem auf der A 19 und den Zufahrten zu den Inseln Usedom und Rügen starke Staus und Verzögerungen in Kauf nehmen – auch auf der A 1 zwischen Bremen und Lübeck, die auf die A 20 führt.

 

OZ-Bild

Auf der Autobahn 19 staut es sich zwischen Rostock und Berlin vor allem in Höhe der Petersdorfer Brücke zwischen den Anschlussstellen Waren und Malchow. Auf der A 20 Lübeck Richtung Rostock ist zwischen Neukloster und Kröpelin die Überholspur gesperrt.

Viele Baustellen gibt es zurzeit nicht. „Sie erstrecken sich nur auf insgesamt fünf Kilometern – auf der A 11 und A 19“, berichtet Duschl. Die bei Urlaubern beliebten Bundesstraßen 96, 110 und 111 seien frei von Baustellen. „Das heißt aber nicht, dass man dort freie Fahrt hat, denn die Urlauberkarawane rollt.“

Die Spitzenzeiten für Staus sind laut ADAC heute von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Die Empfehlung des Automobilclubs: Die Bewohner des Nordens, die an die Küste wollen, sollten ihren eindeutigen Standortvorteil nutzen. Wer etwas früher aufsteht und sich spätestens um 8 Uhr auf die Autobahn begibt, der komme noch vor der Stoßzeit an der Küste an. ks

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nikolaus Kramer, 39, vor seinem Haus in Greifswald. Mit seiner Frau, dem Sohn aus erster Ehe und seinem Vater lebt er in der Stadtrandsiedlung.

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.