Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Finanzämter in MV arbeiten besonders langsam

Hagenow Finanzämter in MV arbeiten besonders langsam

Steuerbehörden aus dem Nordosten landen bei der Bearbeitungsdauer bundesweit auf dem drittletzten Platz. Das Amt in Hagenow (Kreis Ludwigslust-Parchim) ist sogar Schlusslicht in ganz Deutschland.

Voriger Artikel
Kapitän Schwandt „Mein Leben war ein großes Abenteuer"
Nächster Artikel
Unwetter drohen im Nordosten

Immer wieder im Frühjahr: Bis zum 31. Mai müssen Steuerpflichtige ihre Einkommensteuererklärung abgeben. Die Bearbeitungszeiten sind bundesweit höchst unterschiedlich.

Quelle: Thorben Wengert/pixelio

Hagenow. Langsame Steuerbürokratie: Nur in Bremen und dem Saarland brauchen die Finanzämter noch länger für die Erstellung eines Steuerbescheids als in Mecklenburg-Vorpommern. Laut der Auswertung des Portals Lohnsteuer Kompakt von 100 000 Einkommensteueranträgen von Mai 2015 bis April 2016  beträgt die durchschnittliche Bearbeitungsdauer im Nordosten 59,8 Tage. Zum Vergleich: Die schnelles Finanzämter Deutschlands sind in Hamburg (45 Tage).

87 Tage musste der Steuerpflichtige durchschnittlich in Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) warten, das ist bundesweiter Negativ-Rekord. Amtsvorsteher Heinz-Joachim Jost erklärt das schlechte Abschneiden seiner Behörde unter anderem mit hohem Krankenstand, zudem seien pensionierte Beamte erst verspätet ersetzt worden.

Kleine Wördemann, Gerald

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sendai

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich für Steuerentlastungen nach dem Jahr 2017 ausgesprochen.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.