Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Firtasch wird wohl ausgeliefert
Nachrichten MV aktuell Firtasch wird wohl ausgeliefert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.02.2017

Der in Österreich auf freiem Fuß lebende ukrainische Oligarch Dimitri Firtasch darf an die USA ausgeliefert werden. Das entschied das Oberlandesgericht Wien gestern. Die USA werfen dem 51-Jährigen Bestechung vor.

Firtasch soll zwischen 2006 und 2010 Schmiergeld in Höhe von mindestens 18,5 Millionen Dollar an indische Politiker auf den Weg gebracht haben, um Lizenzen für ein Titan-Bergbauprojekt im Bundesstaat Andhra Pradesh zu erhalten. Firtasch hat das bestritten. Die letzte Entscheidung über eine Auslieferung liegt nun beim österreichischen Justizminister.

Wegen des US-Haftbefehls war Firtasch im März 2014 in Österreich festgenommen worden. Gegen eine Kaution von 125 Millionen Euro kam er wenig später wieder auf freien Fuß. In erster Instanz hatte das Landgericht Wien gegen die Auslieferung entschieden. Firtasch galt als wichtigster Unterstützer des in der Ukraine gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch.

Ende Januar verurteilte das Landgericht Schwerin einen früheren Beamten des Landeskriminalamtes MV wegen Bestechung und Geheimnisverrats. Dem 60-Jährigen wurde unter anderem vorgeworfen, Informationen verkauft zu haben, die eine Auslieferung des Milliardärs Firtasch an die US-Justiz verhindern sollten.

OZ

Mehr zum Thema

Die Witeno GmbH mit Wolfgang Blank an der Spitze fördert Jungunternehmer - mit Erfolg

17.02.2017

Ungefiltert möchte Trump seine Botschaften verbreitet wissen und erweist deswegen Tausenden in Florida die Gunst. Die Bewegung ist begeistert. Immer schärfer keilt der Präsident gegen die Medien - und das verfängt.

19.02.2017

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Nomen est omen – der Name ist Programm: Für einen Einsatz in luftiger Höhe wählte man in Nordwestmecklenburg aus den Reihen der Herrnburger Brandschützer einen passenden Feuerwehrmann aus.

22.02.2017

Beim OZ-Forum lobt sich die Landesregierung fünf Monate nach der Wahl. AfD und Linke sind da skeptisch – sie fordern mehr Bürgernähe.

22.02.2017

Zweimal politische Spaßkultur in Demmin – CDU-Mann kritisiert Trittbrettfahrerei

22.02.2017
Anzeige