Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Fischer scheitern bei Aquakultur an strengen Auflagen

Schwerin Fischer scheitern bei Aquakultur an strengen Auflagen

Angesichts überfischter Weltmeere gilt die Fischzucht in Anlagen als zukunftsweisende Alternative. Trotzdem zögern die Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern.

Voriger Artikel
Jahresversammlung des Landesfischereiverbandes
Nächster Artikel
Boote zum Kirchentag nach Hamburg gestartet

Subventionen würden den Weg zur Aquakultur erleichtern. Foto: M. Kappeler/Archiv

Schwerin. Angesichts überfischter Weltmeere gilt die Fischzucht in Anlagen, die Aquakultur, als zukunftsweisende Alternative. Allerdings zögern in Mecklenburg-Vorpommern die Fischereibetriebe, die aufgrund ihrer Erfahrungen eigentlich ideale Investoren und Betreiber sein müssten.

 „Mecklenburg-Vorpommern ist kein Aquakulturland, weil die Rahmenbedingungen bescheiden sind“, sagte der Vorsitzende des Landesfischereiverbandes, Norbert Kahlfuss, anlässlich der diesjährigen Delegiertenversammlung des Verbandes am Samstag im Schweriner Vorort Mueß. Es gebe eine Vielzahl baurechtlicher Hürden sowie Auflagen von Umwelt- und Naturschutz, die der Errichtung von Kreislaufanlagen entgegenstünden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.