Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Flugkörper für Korvetten kommen später

Rostock/Berlin Flugkörper für Korvetten kommen später

Verteidigungsministerium plant Testeinrichtung / Kosten: 15 Millionen Euro

Rostock/Berlin. Die Lenkflugkörper, Hauptwaffe der fünf neuen Korvetten der Deutschen Marine, kosten erneut Millionen: Weil bei Tests des Waffensystems 2013 durch die Korvette „Magdeburg“ vor der schwedischen Küste gleich zwei Raketen buchstäblich ins Wasser fielen (die OZ berichtete), musste das Geschoss modifiziert werden. Problem: Während der schwedische Hersteller die Umrüstung zu verantworten und zu bezahlen hatte, liegen die Kosten für die erneute Zertifizierung beim Verteidigungsministerium. Das plant jetzt, eine Testeinrichtung im schleswig-holsteinischen Laboe einzurichten. Kosten: 15 Millionen Euro. Dazu kommt: Selbst wenn der Bau der Einrichtung und die Zertifizierung optimal laufen, könnte sich die Inbetriebnahme der Marschflugkörper erneut um bis zu zwei Jahre verzögern.

Hintergrund: Bereits 2005 kaufte die Bundeswehr 30 Lenkflugkörper vom schwedischen Hersteller Saab Bofors Dynamik. Diese sollten 2009 einsatzbereit sein, geliefert wurden sie jedoch erst drei Jahre später. 2012 zahlte die Bundeswehr den vollen Kaufpreis: 60 Mio. Euro. Allerdings ohne die Einsatzfähigkeit der Flugkörper vorher ausreichend geprüft zu haben, kritisierte der Bundesrechnungshof im Frühjahr.

Zuvor hatten die in Warnemünde stationierten Schiffe unter anderem durch Getriebeschäden und giftige Gase im Maschinenraum für Negativ-Schlagzeilen gesorgt tl

.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.