Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Formel 1 in der Schule: Greifswalder träumen von der WM
Nachrichten MV aktuell Formel 1 in der Schule: Greifswalder träumen von der WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2014
Franz Marin, Tom Sell, Luca Dworak und Enno Münse (v.l.). Quelle: mt
Greifswald

Der Traum von den Weltmeisterschaften geht für die Schüler des Greifswalder Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums weiter. Bei den Landesmeisterschaften um den Nordmetallcup in der Disziplin „Formel 1 in der Schule“, setzten sich die favorisierten Greifswalder am Sonnabend gegen 13 andere Teams durch und qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften. Dort werden im Mai die Teilnehmer für die Welttitelkämpfe in den Vereinigten Arabischen Emiraten ermittelt.

„Das Projekt gibt es seit sechs Jahren in Deutschland“, berichtet Rolf Werner. Der Leiter des Nordmetall-Cups sagt: „Die Schüler müssen ein Rennauto entwerfen, es konstruieren und sich um Marketingstrategien bemühen.“ Die Rennwagen bestehen aus Balsaholz und werden mit einer Gaspatrone auf eine 20 Meter lange Rennbahn geschossen.

Tom Sell ist 13 Jahre jung und kommt aus Wismar. Zusammen mit Franz Marin, Luca Dworak und Enno Münse startete Sell als Team Speed-Bull-Racing. Die vier gaben ihr Debüt bei einer solchen Veranstaltung. Im August des vergangenen Jahres wurde Tom durch einen Artikel in der OSTSEE-ZEITUNG auf die Meisterschaften aufmerksam. In der Arbeitsgemeinschaft Robotik am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium fasste das Quartett zusammen mit Lehrerin Bärbel Madeia den Entschluss zur Teilnahme. Am Ende landete das Team aus Wismar im Mittelfeld und wurde Sechster.

„Nicht immer steht das Team mit dem schnellsten Auto am Ende auf dem Siegertreppchen“, erklärt Peter Golinski von der Stiftung Nordmetall. So müsse jedes Team eine selbst entwickelte Präsentation halten, ein Portfolio vom Fahrzeugentwicklungsprozess vorlegen sowie einen eigenen Messestand entwerfen und aufbauen. Golinski: „In allen Kategorien werden von einer Fachjury Punkte vergeben und dadurch der Gesamtsieger ermittelt.“



Matthias Trenn

Rostock — Mehr als 40 000 Studenten werden in Mecklenburg-Vorpommern an zwei Universitäten, drei Fachhochschulen sowie an je einer Kunsthochschule, ...

24.03.2014

Die Synode des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises hat überraschend doch keine Stellungnahme zum Rechtsextremismus beschlossen.

24.03.2014

Etwa jedes dritte Museum im Land hat keine eigene Internetseite. Manche kleine Häuser sind im Netz schwer oder gar nicht zu finden.

24.03.2014