Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Forscher entwickeln Zellkultur-Modell
Nachrichten MV aktuell Forscher entwickeln Zellkultur-Modell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2017
Dummerstorf

. Mit einem neuen dreidimensionalen Zellkultur-Modell eines tierischen Eileiters hoffen Forscher des Leibniz-Instituts für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf künftig Tierversuche vermeiden zu können. Dabei handle es sich nicht um das Modell eines Eileiters als Ganzes, sondern um die Kontaktzone zwischen frühem Embryo und Muttertier, sagte die Leiterin der Abteilung Reproduktionszellbiologie, Jennifer Schön, gestern.

Der Eileiter ist Ort der Endausreifung der Keimzellen, der Befruchtung und der frühen Embryonalentwicklung. „Obwohl der Eileiter damit innerhalb der reproduktionsbiologischen Prozesse eine zentrale Rolle einnimmt, sind grundsätzliche Mechanismen der Eileiterfunktion noch ungeklärt und stehen im Fokus der Grundlagenforschung“, sagte Schön.

Das Modell eignet sich besonders gut zur tierversuchsfreien Untersuchung früher Interaktionen zwischen Embryo und Muttertier. Als Ausgangsmaterial wurden Eileiter von Rindern und Schweinen aus dem regionalen Schlachthof Teterow verwendet. Die Ergebnisse wurden jetzt im renommierten Wissenschaftsjournal „Scientific Reports“ veröffentlicht. Das bessere Wissen über frühembryonale Prozesse ist auch für die Humanmedizin und den menschlichen Nachwuchs von großem Interesse.

OZ

Mehr zum Thema

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Mit Geld aus Brüssel sollen sich Nordwestmecklenburgs Fischer ein zweites Standbein aufbauen. Doch die Probleme liegen woanders.

17.03.2017

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

Minister Pegel: Land soll Brückenkopf für Handel im Ostseeraum werden

22.03.2017

Jahresbilanz: Geldinstitut wächst weiter / 3000 neue Kunden / Keine Strafzinsen geplant

22.03.2017

Verbraucherschützer: Nicht täuschen lassen!

22.03.2017