Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Frau erpresst Ex-Mann

Grevesmühlen Frau erpresst Ex-Mann

Nachdem sie dem Betreiber einer Sanitärfirma in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) bei einem Betrug auf die Schliche gekommen war, forderte sie 30 000 Euro als Schweigegeld.

Grevesmühlen. Vor dem Amtsgericht in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) muss sich jetzt eine Frau verantworten, die vom Ex-Ehemann 30 000 Euro als Schweigegeld gefordert haben soll. Getan hat sie das offenbar, nachdem sie dem Betreiber einer Sanitärfirma auf die Schliche gekommen war. Er soll mit einem Bekannten über ein Rabattsystem mithilfe von gefälschten Unterlagen Rückerstattungen in sechsstelliger Höhe aus dem Unternehmen eines Heizungsherstellers gezogen haben. Noch besteht Unklarheit über die genaue Höhe der geforderten Summe. Klärung soll ein nächster Termin bringen.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen

Nachdem eine Frau dahinterkam, wie ihr Mann einen Heizungshersteller betrog, setzte sie ihn unter Druck.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.