Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Fünfjähriger stirbt bei Bootsunfall in Anklam

Anklam/Bad Oldesloe Fünfjähriger stirbt bei Bootsunfall in Anklam

Großeltern finden das Kind leblos im Wasser.

Anklam. Erneut hat ein Todesfall die Sommerferien im Norden überschattet. Am Montag kam ein Junge aus Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein) bei einem Bootsunfall in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ums Leben. Nach Angaben der Polizei war der Fünfjährige mit seinen Großeltern auf einer Bootstour durch Mecklenburg-Vorpommern. Die Urlauber hatten am Montagnachmittag mit ihrem Motor-Kajütboot an einem Wasserwander-Rastplatz in Anklam angelegt, um hier den Abend und die Nacht zu verbringen. „Die Großeltern sind am Abend noch einmal aufgebrochen, um ein paar Besorgungen zu machen“, berichtete Polizeisprecher Axel Falkenberg. Den Jungen ließen sie bei einem bekannten Skipper auf dessen Yacht zurück.

Ihren Enkel sahen die beiden Rostocker nicht lebend wieder. In den knapp 45 Minuten, in denen das Paar fort war, ertrank das Kind aus noch ungeklärtem Grund in der Peene. Der 69-jährige Großvater entdeckte den leblosen Körper des Jungen neben seinem Boot im 1,30 Meter tiefen Wasser. Der umgehend herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen durch Ertrinken feststellen. Die Großeltern erlitten einen schweren Schock. Der Fünfjährige war vermutlich auf eigene Faust vom Boot des Bekannten gesprungen, um auf die Yacht der Großeltern zurückzukehren. Die genauen Umstände sind unklar.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.