Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gegen Gefahren aus dem Netz: Medien als Schulfach geplant
Nachrichten MV aktuell Gegen Gefahren aus dem Netz: Medien als Schulfach geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 02.06.2017
Schüler schreiben SMS und telefonieren auf einem Schulhof (Symbolbild). Quelle: Sebastian Kahnert
Rostock

Neues Unterrichtsfach in Mecklenburg-Vorpommern: Das Land will Kinder und Jugendliche künftig besser in Sachen digitale Medien schulen. In Zeiten von sozialen Netzwerken und Fake News, also fingierten Falschmeldungen, die sich rasant im Internet verbreiten, fordern Experten immer wieder, dass ein Schulfach zur Medienkompetenz angeboten werden muss.

Hintergrund: Viele Heranwachsende bewegen sich täglich ohne Kontrolle im Netz, konsumieren Nachrichten, chatten in Foren, teilen Videos. Erst vor zwei Wochen war ein Mädchen (13) in Wismar Opfer sexuellen Missbrauchs geworden, offenbar weil es zwei Männern (19 und 31) zu viel über sich in einem Messenger-Dienst preisgegeben hatte (die OZ berichtete).

Was alles gefährlich werden könnte, sollen Lehrer ihren Schützlingen in MV nun verstärkt vermitteln. Es sei ein durchgängiges einstündiges Kombi-Fach „Informatik und Medienkunde“ geplant, heißt es aus dem Bildungsministerium auf OZ-Anfrage.

OZ

Mehr zum Thema

„Käffchen? Bingo!“ Ausufernde Privatgespräche im Amt – dafür stehen „Baumann & Clausen“. Seit Montag sind die bei Ostseewelle zu hören. Kaum ein deutscher Radiosender kommt ohne Comedians aus.

30.05.2017

Frank Underwood ist zurück auf dem Bildschirm. Und Donald Trump ist Präsident, in echt. Kann die neue Staffel „House of Cards“ die Wirklichkeit überhaupt noch toppen?

30.05.2017

In der Privatschule Universitas wurde eine Terrasse umgestaltet / Heute Hoffest

31.05.2017

Gewerkschaften jubeln über die künftige Regierungschefin. Arbeitgeber sind zurückhaltend. Die Linke fordert sie dazu auf, „das Regieren nach Gutsherrenart“ zu beenden.

02.06.2017

Rostocker Mediziner bereiten Organe für Patienten vor

02.06.2017

Sea Shepherd geht in der Ostsee auf Patrouille / Erstes eigenes Schiff gestern in Dienst gestellt

02.06.2017