Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gerichte überlastet: Kriminelle kommen straffrei davon
Nachrichten MV aktuell Gerichte überlastet: Kriminelle kommen straffrei davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 04.10.2017
Zu viele Verfahren – zu wenig Personal: Der Richterbund MV fordert zusätzliche Stellen in der Justiz. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Rostock/Schwerin

Kleinkriminelle haben es gut: Die Chancen, in Mecklenburg-Vorpommern nach einer Straftat ohne Verurteilung davon zu kommen, steigen. In den zurückliegenden Jahren stieg die Quote der gegen Geldauflagen eingestellten Verfahren stetig an. Sie lag laut Richterbund 2016 bei gut 30 Prozent.

Der Berufsverband macht für diese Entwicklung unter anderem die wachsende Belastung von Staatsanwälten und Richtern mitverantwortlich. Seine Forderung: Pro Jahr müssten 20 bis 25 neue Kollegen zusätzlich eingestellt werden. Laut Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD) sind für 2018/19 nur 15 neue Stellen geplant.

Axel Peters, Vorsitzender des Richterbunds MV, warnt vor dem Kollaps. Der Nordosten sei in vielen Bereichen Schlusslicht bei Verfahrensdauer und Ausbildung von Nachwuchs.

Trotz der hohen Arbeitsbelastung haben zahlreiche Juristen noch Nebenjobs, wie die „Schweriner Volkszeitung“ berichtet. Nach Angaben des Justizministeriums gehen von den 610 Richtern und Staatsanwälten 99 einem Nebenjob nach – was häufig erwünscht ist. Sie halten Vorträge, sind Lehrbeauftragte an Hochschulen oder Autoren für Fachzeitschriften. Unverzichtbar sind sie bei der Ausbildung des juristischen Nachwuchses wie Rechtsreferendaren und Rechtspflegern

OZ/dpa

Mehr zum Thema

Im südostasiatischen Malaysia hat am Montag der Prozess wegen des Giftmords am Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un begonnen.

02.10.2017

Im südostasiatischen Malaysia hat der Prozess wegen des Giftmords am Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un begonnen.

02.10.2017

Wegen des Giftmords am Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un droht den beiden mutmaßlichen Täterinnen nun die Todesstrafe.

03.10.2017

Der Bundesverband der Entsorger legt bei der Europäischen Kommission Beschwerde gegen das Rostocker Modell ein.

04.10.2017
Kultur Prerow/Zingst/Wieck - Bewegende Naturbilder

In Prerow startet am Mittwoch das 13. Darßer Naturfilm-Festival. Im Rahmenprogramm gibt es Vorträge unter anderem zu den Themen Naturfilmmusik und Umweltschutz.

04.10.2017

Umweltministerium: Die schwersten Schäden von Januar 2017 sind behoben

04.10.2017
Anzeige