Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gesundheitsminister-Tagung in Warnemünde: Mehr Geld für Amtsärzte gefordert
Nachrichten MV aktuell Gesundheitsminister-Tagung in Warnemünde: Mehr Geld für Amtsärzte gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 30.06.2016

. Die Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdienstes steht ganz oben auf der Tagesordnung der zweitägigen Konferenz der Gesundheitsminister von Bund und Ländern, die gestern in Warnemünde begonnen hat.

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) hatte dazu eine Initiative gestartet, um das Image von Amtsärzten zu verbessern. Ihrer Ansicht nach geht das in erster Linie mit einer besseren Bezahlung von Amtsärzten. Deren Gehalt liege immer noch deutlich unter dem von Klinikärzten. Im Jahr 2014 gab es nach früheren Angaben des Bundesverbands der Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) in Deutschland knapp 400 Gesundheitsämter, in denen rund 17000 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Die Zahl der Ärzte sei seit 1995 um 33 Prozent auf 2528 im Jahr 2014 zurückgegangen. Die Personalknappheit führe dazu, dass die gesetzlichen Aufgaben nur schwer zu erfüllen seien, sagte Sozialministerin Birgit Hesse.

OZ

Schweinswale, Enten und Aale sind vom Aussterben bedroht / Naturschützer schlagen Alarm

30.06.2016

Schwerin – Nach Ansicht der Bündnisgrünen in Mecklenburg-Vorpommern spart Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) an der falschen Stelle: Das Ministerium ...

30.06.2016

Um innerhalb von acht Minuten an allen denkbaren Einsatzorten zu sein, wird eine neue Feuerwache im Nordosten der Stadt benötigt

30.06.2016
Anzeige