Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Glück gehabt
Nachrichten MV aktuell Glück gehabt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 05.12.2018
Kommentar von Axel Meyer Quelle: Montage: Cassandra Voigt/dpa
Rostock

Ein Mann tritt auf einen Busfahrer ein – während der Fahrt. Man mag es nicht zu Ende denken, was hätte passieren können, wenn der Fahrer die Kontrolle über den Bus verliert. Zum Glück blieb der Fahrer in der gefährlichen Situation Herr der Lage. Zum Glück haben mutige Fahrgäste den betrunkenen Angreifer überwältigt. Ihnen allen gebührt größter Respekt!

Und zum Glück sind solche Vorfälle die absoluten Ausnahmen. Jeden Tag fahren zig-Tausende Menschen mit Zügen, Bussen und Straßenbahnen durch Land und Städte in Mecklenburg-Vorpommern. Bei den allermeisten Fahrten passiert – gar nichts. Die Fahrgäste werden sicher von A nach B gebracht, meistens sogar pünktlich.

Dennoch führen uns diese Ausnahmen vor Augen, dass es eine absolute Sicherheit nicht geben kann. Dass ein letztes Risiko immer bleiben wird – trotz Videoüberwachung, trotz Schulungen und Sicherheitspersonal. Und letztlich hätte auch ein Alkoholverbot, wie es von vielen für Bus und Bahn gefordert wird, den aktuellen Fall nicht verhindert. Der Mann hat sich ja nicht im Bus betrunken, sondern vorher. Und einen Atemalkoholtest vor Fahrtantritt bei jedem Fahrgast kann niemand wollen.

Artikel zum Thema: Angriff auf Busfahrer – Kein Einzelfall in MV

Axel Meyer