Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Grüne: Land sucht Kooperation bei Polizeihubschraubern
Nachrichten MV aktuell Grüne: Land sucht Kooperation bei Polizeihubschraubern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 06.04.2013
Schwerin

Die Regierung in Schwerin beugt sich nach Angaben der Grünen der Dauerkritik an der teuren Hubschrauberstaffel der Landespolizei und strebt effektivere Kooperationen im Verbund der Nord-Länder an. „Wir sind genauso wie der Landesrechnungshof davon überzeugt, dass das bisherige Leistungsangebot durch Kooperationen und durch eine neue Organisation ohne Verluste bei Sicherheit und Verfügbarkeit mit sehr viel geringeren Kosten sichergestellt werden kann“, betonte der Grünen-Landtagsabgeordnete Johannes Saalfeld am Freitag in Schwerin.

Seinen Angaben zufolge hatte die Landesregierung am Tag zuvor im Finanzausschuss des Parlaments für Juni ein Treffen führender Beamter der norddeutschen Bundesländern angekündigt. Dabei solle über Kooperationsmöglichkeiten der Länder beraten werden. Saalfeld schlug vor, einen der beiden Polizei-Hubschrauber in Mecklenburg-Vorpommern abzuschaffen. Für technisch notwendige Wartungszeiten könne dann ein gemeinsam von den Nord-Ländern betriebener Ersatzhubschrauber zur Verfügung stehen. Mecklenburg-Vorpommern könne auf diese Weise rund eine Million Euro jährlich sparen, meinte Saalfeld.

In seinem jüngsten Bericht hatte der Landesrechnungshof festgestellt, dass die Hubschrauberstaffel der Polizei bei weitem nicht ausgelastet sei und pro Jahr rund zwei Millionen Euro verschlinge. Solche Helikopter könnten pro Jahr bis zu 1500 Stunden im Einsatz sein. Die beiden Polizei-Hubschrauber im Land mit ihren 15 Besatzungsmitgliedern seien in den Vorjahren aber jeweils nur zwischen 293 und 362 Stunden genutzt worden. Die Prüfer konstatieren ein „erhebliches Missverhältnis“ zwischen Auslastung und Kosten.

dpa

Auf dem Parteitag in Teschow (Kreis Rostock) kandidiert Renè Domke als neuer Spitzenmann der Liberalen im Nordosten, die zudem die Bewerber für die Bundestagswahl nominieren.

06.04.2013

Seit 13 Jahren vermehren sich die einem Züchter entlaufenen Laufvögel in der Region um Herrnburg.

06.04.2013

Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschef bekräftigt seine Forderung nach einem juristischen Vorgehen gegen die Rechtsextremisten.

06.04.2013