Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Grüne bestätigt: CDU-Plakat abgenommen
Nachrichten MV aktuell Grüne bestätigt: CDU-Plakat abgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.08.2016

. Hat sie nur ein Hindernis aus dem Weg geräumt oder mutwillig Wahlplakate der „Konkurrenz“ beschädigt? Wenige Wochen vor der Landtagswahl ermittelt die Rostocker Polizei gegen die Grünen-Landtagskandidatin Isabelle Pejic. Die 27-Jährige, die auch in der Initiative „Rostock nazifrei“ aktiv ist, soll in der Nacht auf den 12. August gleich mehrere Plakate der CDU an der Parkstraße abgenommen und beschädigt haben. So steht es jedenfalls in der Strafanzeige, die der OZ vorliegt. Pejic räumt ein, dass sie ein Plakat tatsächlich abgenommen habe – aber nur, weil es Teile des Radweges blockiert habe. Die Christdemokraten haben dennoch Strafantrag gestellt und fordern in einer ersten Reaktion eine Entschuldigung der Grünen. CDU-Kreischef und Landtagskandidat Daniel Peters wirft der Kandidatin Pejic ein „fragwürdiges Demokratieverständnis“ vor und fordert ihren Rückzug aus dem Wahlkampf: „Wer Plakate anderer demokratischer Parteien zerstört, begibt sich auf das Niveau von Extremisten und hat im Landtag nichts zu suchen.“

Zur Galerie
. Hat sie nur ein Hindernis aus dem Weg geräumt oder mutwillig Wahlplakate der „Konkurrenz“ beschädigt?

Pejic weist den Vorwurf des Vandalismus von sich. Sie hätte das Plakat nicht beschädigt. Sie distanziere sich auch deutlich von den zunehmenden Sachbeschädigungen an Wahlplakaten, erklärte die junge Politikerin. Bei der CDU wolle sie sich nun entschuldigen: „Die Aktion war dumm von mir. Das Plakat einfach abzunehmen, war falsch.“

OZ

Motorradfahrer akzeptiert Strafbefehl und entgeht so einem Prozess

23.08.2016

. Die im Juni vom Landtag verringerten Hürden für Bürgerentscheide sind aus Sicht der Regierungsparteien SPD und CDU ausreichend.

23.08.2016

. Die Energiewerke Nord (EWN) haben nach wie vor kein neues Sicherheitskonzept für das atomare Zwischenlager in Lubmin vorgelegt.

23.08.2016
Anzeige